"Secure Platform" - Digitale Souveränität als Motivation für ein sicheres IT-Ökosystem in Deutschland und Europa

Technologieproduktion und Lieferketten europäisieren

PantherMedia / maxkabakov

Der Bundesverband IT-Sicherheit e.V. (TeleTrusT) veröffentlicht ein Positionspapier für ein sicheres IT-Ökosystem in Deutschland und Europa. Das Papier richtet sich an Entscheidungsträger aus Politik und Wirtschaft sowie Hersteller von IT- bzw. IT-Sicherheitsprodukten. Die vom TeleTrusT-Arbeitskreis "Secure Platform" erarbeiteten Handlungsempfehlungen sind ein Aufruf, verlorene "Digitale Souveränität" wiederzuerlangen.

www.teletrust.de/publikationen/broschueren/secure-platform/

Digitale Souveränität ist die Grundlage erfolgreicher Digitalisierung und nachhaltiger Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands und Europas. Dazu gehört ein grundlegendes Maß an Unabhängigkeit von fernöstlich und US-amerikanisch dominierten Lieferketten durch relevante innereuropäische Technologieproduktion. 

Zudem sind Technologielandschaften komplexitätsminimiert und transparent aufzustellen. Nachhaltige IT-Sicherheit sollte stets ein relevantes Entscheidungskriterium sein, sowohl im Design- als auch im Einkaufsprozess von Technologien. Aktuell ist all dies nicht gegeben.

Dr. André Kudra, Leiter des TeleTrusT-Arbeitskreises "Secure Platform": "In der Diskussion mit IT-Entscheidungsträgern zeigt sich, dass Resignation eingesetzt hat. Sichere Plattformen hätte jeder gern. Doch selbst bei entsprechendem Wissen und Willen fehlen die passenden Produktoptionen aus Europa. 

Außerdem besteht der IT-Alltag oft daraus, den zusammengestückelten IT-Zoo irgendwie am Laufen zu halten. Sich damit abfinden zu müssen ist schlicht inakzeptabel!"

Das Positionspapier des TeleTrusT-Arbeitskreises ist ein Aufruf mit Handlungsempfehlungen an die maßgeblichen Akteure aus Politik und Wirtschaft sowie Hersteller von IT- und IT-Sicherheitsprodukten. Mit ihrer Vorbildfunktion und dem nötigen Einfluss sind sie in der Lage, eine neue Digitale Souveränität in Deutschland und Europa zu schaffen. Der Bundesverband IT-Sicherheit wird sich dabei aktiv einbringen.


Das TeleTrusT-Positionspapier "Secure Platform" ist auch als Podcast verfügbar:
esatus.podbean.com/e/teletrust_positionspapier_secure_platform_digitale_souveraenitaet

Verwandte Artikel

HPI-Direktor Meinel bei Potsdamer Sicherheitsgesprächen:

HPI-Direktor Meinel bei Potsdamer Sicherheitsgesprächen:

Das Hasso-Plattner-Institut (HPI) bringt heute im Rahmen der "Potsdamer Gespräche zur Nationalen CyberSicherheit" einen kleinen exklusiven Kreis an Vertretern deutscher Sicherheitsbehörden, Politik, Wirtschaft und Wissenschaft zusammen.

TeleTrusT unterstützt Initiative gegen Mitwirkungspflicht für Kommunikationsdienste bei staatlicher Überwachung und Schwächung von Verschlüsselung

TeleTrusT unterstützt Initiative gegen Mitwirkungspflicht für Kommunikationsdienste bei staatlicher Überwachung und Schwächung von Verschlüsselung

Berlin, 14.05.2021 - Der Bundesverband IT-Sicherheit e.V. (TeleTrusT) unterstützt gemeinsam mit anderen Verbänden und Unternehmen eine konzertierte Initiative gegen die geplante Mitwirkungspflicht für Kommunikationsdienste bei staatlicher...

Bundesrat billigt IT-Sicherheitsgesetz 2.0

Bundesrat billigt IT-Sicherheitsgesetz 2.0

Der Bundesrat hat heute das von Bundesinnenminister Horst Seehofer vorgelegte Zweite Gesetz zur Erhöhung der Sicherheit informationstechnischer Systeme (IT-Sicherheitsgesetz 2.0) gebilligt. Der Bundestag hatte das Gesetz bereits am 23. April 2021...

: