Highlights im Rahmen- und Kongressprogramm der it-sa

Datenschutz, IoT und Mythos KI

it-sa

Vom 8. bis 10. Oktober informieren sich auf der it-sa in Nürnberg C-Level-Entscheider und Experten wieder über aktuelle IT-Sicherheitstrends. Das Rahmenprogramm der weltweit ausstellerstärksten Fachmesse bietet dafür zahlreiche Möglichkeiten: Auf Fünf Vortragsbühnen informieren Experten ausstellender Unternehmen, Verbände und Institutionen über aktuelle Bedrohungen und demonstrieren, wie sich Unternehmen davor schützen können. Vertiefendes Fachwissen vermittelt Congress@it-sa, das begleitende Kongressprogramm.

Eins der Foren, welches im Rahmen der it-sa Messe stattfindet.
Fünf offene Foren sind Anlaufstelle für wissbegierige IT-Sicherheitsexperten und -Entscheider
Quelle: it-sa

it-sa insights bündeln Highlights im Forenprogramm

Herausragende Programmpunkte in den fünf offenen Foren werden als "it-sa insights" ausgewiesen. Hier teilen Experten ihr Wissen in Diskussionsrunden und produktunabhängigen Einzelbeiträgen. Speziell für KMUs bringt der Bundesverband mittelständische Wirtschaft, Unternehmerverband Deutschlands e.V. (BVMW), das Thema IT-Sicherheit auf die Agenda: Die Diskussionsrunde am ersten Messetag widmet sich Themen wie dem Risikofaktor Mensch und typischen Angriffsszenarien wie Social Engineering. 

Handfeste Erfahrungswerte mit Gamification zur Mitarbeitersensibilisierung verspricht der Impulsvortrag "Komm, lass uns spielen" von Deutsche Post DHL Group. Weitere Vorträge behandeln beispielsweise die zivilrechtliche Haftung bei Cybersicherheitsvorfällen, Datenschutzfragen beim Einsatz künstlicher Intelligenz, IoT-Anwendungen und Big Data oder Automatisierung und Visualisierung für Forensik und Monitoring.

Congress@it-sa geht dem Mythos KI nach

Congress@it-sa startet bereits am Vortag der it-sa und begleitet die Fachmesse unter anderem mit Beiträgen zu den Themen Cyber-Resilienz, Datenschutz oder SAP Security. Über den "Mythos KI" informiert die Firma cirosec bereits am Montag, den 7. Oktober. Schließlich ist die Frage, ob der Einsatz künstlicher Intelligenz die IT-Sicherheit revolutioniert, eine der derzeit meistdiskutierten Fragen in der IT-Sicherheitsgemeinde - Lösungsanbieter und Anwender sind auf der Suche nach Einsatzmöglichkeiten. 

Die von der Bundesakademie für öffentliche Verwaltung jährlich in Kooperation mit dem IT-Planungsrat ausgerichtete Jahrestagung der IT-Sicherheitsbeauftragten in Ländern und Kommunen ist zur it-sa 2019 erneut im Kongressprogramm, genauso wie der IT-Grundschutz-Tag des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik.

Weitere Informationen zum Rahmenprogramm und Congress@it-sa: www.it-sa.de/programm


Sicherheitsmessen der NürnbergMesse

Die NürnbergMesse verfügt über eine ausgewiesene Kompetenz im Themenfeld Sicherheit. Mit Veranstaltungen wie Enforce Tac - Fachmesse für Law Enforcement, it-sa und it-sa India - Fachmessen für IT-Sicherheit, FeuerTrutz - Fachmesse für vorbeugenden Brandschutz, Perimeter Protection - Fachmesse für Freigeländeschutz, FIRE & SECURITY INDIA EXPO sowie U.T.SEC - Summit for Drones, Unmanned Technologies & Security führt sie insgesamt rund 1.600 Aussteller und rund 41.000 Besucher aus aller Welt zusammen.

Weitere Informationen unter: www.nuernbergmesse.de/sicherheit

Verwandte Artikel

BAMF-IT: Am Puls der Zeit

BAMF-IT: Am Puls der Zeit

Mit der Digitalisierungsagenda 2020 verfolgt das BAMF den Weg zur digitalen Behörde. Seine IT ist dazu permanent im Austausch, um die besten und sichersten Lösungen zu finden, auch im Hinblick auf die Entwicklung einer Cloud.

Weiter auf Wachstumskurs: it-sa 2019 bildet IT-Security in vier Messehallen ab

Weiter auf Wachstumskurs: it-sa 2019 bildet IT-Security in vier Messehallen ab

Positive Resonanz: it-sa 2019 mit erweiterter Ausstellungsfläche; Informativ: Umfangreiches Rahmenprogramm und Congress@it-sa zu aktuellen IT-Sicherheitsfragen & Innovativ: UP19@it-sa bringt Start-ups ins Rampenlicht

Live-Hacking beim Tag der offenen Tür: Online-Betrug erkennen

Live-Hacking beim Tag der offenen Tür: Online-Betrug erkennen

Am 17. und 18. August 2019 wird das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) mit einem Stand beim Tag der offenen Tür der Bundesregierung im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat vertreten sein.

: