17.04.2020 •

Neues im Bereich Open Data

CORINE Land Cover 5 ha (CLC5)

Landbedeckung und -nutzung sind entscheidende Anzeichen für, z.B. Umweltbelastungen durch menschliches Handeln. Das europaweite Projekt CORINE Land Cover (CLC) hat die Bereitstellung von einheitlichen und damit vergleichbaren Daten der Landbedeckungs- und Landnutzungsinformationen zum Ziel. CORINE steht dabei für das Projekt "Coordination of Information on the Environment" der Europäischen Union. Seit der europaweiten Aktualisierung für das Bezugsjahr 2012 ist CLC ein Bestandteil des Copernicus Landdienstes.

visualisierter Ausschnitt aus dem CLC5
visualisierter Ausschnitt aus dem CLC5
Quelle: Bundesamt für Kartographie und Geodäsie

Die für den europäischen Maßstab ausreichende Mindestkartiereinheit (MKE) von 25 ha ist für eine Vielzahl von nationalen Fachfragen zu ungenau. Um das Nutzungspotential von CLC für nationale Anwendungen zu erhöhen, wurde sich darauf verständigt, zukünftig hochauflösende Daten des Landbedeckungsmodells für Deutschland (LBM-DE) für die Ableitung eines hochauflösenden CLC zu verwenden.

Die aktuellste europaweite Erfassung der Landbedeckung und Landnutzung ist für das Bezugsjahr 2018 erfolgt. Erstmalig wird nun auch der CLC-Datensatz mit 5 ha MKE für die Bezugsjahre 2012, 2015 und 2018 bereitgestellt.

Grundlage für CLC5 ist das Landbedeckungsmodell Deutschland (LBM-DE) mit seiner detaillierten Gliederung in Landbedeckung (LB) und Landnutzung (LN) sowie Angaben zum Versiegelungs- (SIE) und Vegetationsanteil (VEG) bei einer Mindestobjektgröße von 1 ha. Anhand von Satellitenbildern erfolgte die Feststellung der Bodenbedeckung, Versiegelungs- und Vegetationsgrad zum Stichjahr 2018 . Aus den Kombinationen von LB und LN werden unter Berücksichtigung von SIE und VEG eindeutige CLC-Klassen abgeleitet.

Der Datenbestand CLC5 liegt in einer flachen, topologisch sauberen Struktur vor, d.h. ohne Überlappungen (overlaps) und Lücken (gaps). Zusätzlich zum Gesamtdatensatz steht ein Veränderungsdatenbestand zur Verfügung, der die tatsächlichen Klassenänderungen im Bezug zur vorherigen Erhebung ausweist.

Die Daten stehen im Shape-Format und die Dienste als Web Map Service (WMS) und Web Feature Service (WFS) bereit.

Mehr zu den Themen:

Verwandte Artikel

Esri Konferenz 2020 - See what others can’t

Esri Konferenz 2020 - See what others can’t

Technologie und Nachhaltigkeit: Diese beiden Themen zogen sich als roter Faden durch die Esri Konferenz 2020. Rund 1.500 Besucherinnen und Besucher informierten sich darüber, wie sie mit innovativen Mapping- und Analytics-Lösungen die Chancen der...

Teams Express Solution von Rohde & Schwarz Cybersecurity bietet innerhalb von 24 Stunden komplette Datenkontrolle in Microsoft® Teams™

Teams Express Solution von Rohde & Schwarz Cybersecurity bietet innerhalb von 24 Stunden komplette Datenkontrolle in Microsoft® Teams™

Da aufgrund der aktuellen Situation ein Großteil der Nutzer im Home Office arbeitet, haben viele Behörden und Unternehmen innerhalb von kürzester Zeit auf Microsoft® Teams™ umgestellt. Um Organisationen, die dabei Sicherheitsbedenken haben, zu...

vfdb regt "Digitalisierungspakt Gefahrenabwehr" an

vfdb regt "Digitalisierungspakt Gefahrenabwehr" an

In einem Offenen Brief an die Bundesregierung, die Landesregierungen und mehrere Bundestagsabgeordnete hat die Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes (vfdb) einen Digitalisierungspakt für die Gefahrenabwehr angeregt. Die...

:

Photo

    Alarmierung über öffentliche Mobilfunknetze

    Lange Zeit galten öffentliche Mobilfunknetze als nicht ausfall- und abhörsicher genug für eine zuverlässige BOS-Alarmierung. Doch bereits 2014 belegte eine Studie der SCF Associates Ltd. im…