Studie "Digitale Transformation in der zivilen Gefahrenabwehr"

PantherMedia / belchonock

Unter dem Titel "Digitale Transformation in der zivilen Gefahrenabwehr" haben die Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes und das safety innovation center eine gemeinsame Studie gestartet. Darin soll der derzeitige Stand der Digitalisierung in der zivilen Gefahrenabwehr untersucht werden. 

Darüber hinaus wird erforscht, wie vergleichbare Prozesse in anderen Bereichen bereits digital unterstützt werden, welcher Bedarf an digitaler Transformation besteht und wie die digitale Transformation umgesetzt werden kann. In der Studie geht es auch um die Fragen, ob die zivile Gefahrenabwehr der digitalen Entwicklung (z.B. gegenüber der Wirtschaft) hinterherhinkt und wie die Rettung von Menschenleben und der Schutz von Sachwerten durch die Digitalisierung verbessert werden können. Auftraggeber der Studie ist die Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes e.V. Das safety innovation center e.V. führt die Studie, gefördert durch die SafeInno Stiftung, aus und wird begleitet von der Universität Paderborn -C.I.K.


Mehr Informationen zur Studie gibt es hier: www.safetyinnovation.center/studie

Verwandte Artikel

vfdb regt "Digitalisierungspakt Gefahrenabwehr" an

vfdb regt "Digitalisierungspakt Gefahrenabwehr" an

In einem Offenen Brief an die Bundesregierung, die Landesregierungen und mehrere Bundestagsabgeordnete hat die Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes (vfdb) einen Digitalisierungspakt für die Gefahrenabwehr angeregt. Die...

Schneller, sicherer, besser – Drohnen-Einsatz bei der Gefahrenabwehr muss Standard werden!

Schneller, sicherer, besser – Drohnen-Einsatz bei der Gefahrenabwehr muss Standard werden!

Drohnen sind immer häufiger wertvolle Helfer in der Gefahrenabwehr. "Ob zur Erkundung von unübersichtlichen Einsatzstellen, bei Waldbränden oder bei der Suche nach vermissten Menschen – die Bandbreite der Möglichkeiten wird immer...

Die Zentrale Expositionsdatenbank (ZED)

Die Zentrale Expositionsdatenbank (ZED)

In einigen Bereichen des Arbeitsalltags sind Beschäftigte trotz Verbesserungen im Arbeitsschutz krebserzeugenden Gefahrstoffen ausgesetzt. Beispiele für solche Expositionen sind Asbest bei Sanierungs- oder Abbrucharbeiten, Dieselmotor­emissionen,...

: