ZIEGLER liefert GW-L2 an die Werkfeuerwehr EvoBus

Albert Ziegler GmbH

Rendsburg, Juni 2019 – Die ZIEGLER-Gruppe liefert einen GW-L2 auf MB-Atego Fahrgestell an die Werkfeuerwehr EvoBus in Neu-Ulm aus. Das Fahrzeug wurde im Produktionswerk von ZIEGLER-Rendsburg gefertigt und am 13. Juni 2019 an die Werkfeuerwehr EvoBus übergeben.

Das Fahrzeug verfügt neben den ZIEGLER spezifischen Komponenten auch über einem Hochdruck Sprühbalken, der bei Bedarf mit Zumischer für Bivoersal an der Fahrzeugfront für die Ölbekämpfung eingesetzt werden kann.

Um ihre vielfältigen Aufgaben zu erfüllen, benötigen die Feuerwehren immer mehr Ausrüstungsgegenstände und Geräte, die nicht in den herkömmlichen Lösch- und Sonderfahrzeugen untergebracht werden können. Der Gerätewagen Logistik (GW-L) ist ein Fahrzeug, das zum einen über ein großes Volumen im Laderaum verfügt und zum anderen zwei Geräteräume für feuerwehrtechnische Beladung bietet. Über eine Ladebordwand kann das Fahrzeug schnell be- und entladen werden.

Eine technische Beschreibung des Fahrzeugs finden Sie hiernach:

ZIEGLER liefert GW-L2 an die Werkfeuerwehr EvoBus

Über Ziegler:

Die Albert Ziegler GmbH ist einer der international führenden Anbieter von Feuerwehrfahrzeugen und feuerwehrtechnischem Zubehör. Die Produktpalette umfasst das gesamte Spektrum der Feuerwehrtechnik, von Einsatzkleidung über hochspezialisierte Pump- und Löschsysteme bis hin zu Löschfahrzeugen aller Art. Von weltweit über 1.300 Mitarbeitern sind rund 650 am Stammsitz in Giengen an der Brenz beschäftigt. Weitere Fertigungsstandorte befinden sich in Rendsburg, Mühlau, Niederlande, Kroatien und Indonesien. Weitere Vertriebs- und Servicebüros sind in Tschechien, Italien, Slowenien und China stationiert. http://www.ziegler.de 


Verwandte Artikel

ZIEGLER präsentiert das ALPAS der neusten Generation

ZIEGLER präsentiert das ALPAS der neusten Generation

Das INTERSCHUTZ-Jahr 2020 stand bei ZIEGLER von Beginn an unter dem Motto #whateverthechallenge. Aufgrund der rasanten Ausbreitung des Coronavirus' wurde die Weltleitmesse nun auf das Jahr 2021 verschoben. ZIEGLER steht natürlich voll und ganz...

19.000 Rauchmelder und rund 80 Einsätze im Jahr

19.000 Rauchmelder und rund 80 Einsätze im Jahr

So gut wie er kennen das Messegelände der INTERSCHUTZ nur wenige. Olaf Dudda ist Leiter der Werkfeuerwehr und Brandschutzbeauftragter der Deutschen Messe AG in Hannover. Der 52-jährige Feuerwehrmann aus Leidenschaft freut sich schon auf die...

Krebsrisiko im Feuerwehrdienst

Krebsrisiko im Feuerwehrdienst

Im Projekt sollen insbesondere Strategien und Verhaltensweisen entwickelt bzw. auf den Bereich der Feuerwehr übertragen werden, wie eine wirksame Expositionsvermeidung im Einsatzalltag erreicht werden kann. Langfristig sollen dadurch berufsbedingte...

: