31.03.2021 •

75 Jahre AccuLux – ein Grund zum Feiern!

Die Witte + Sutor GmbH, weltbekannt mit der Marke AccuLux, wurde 1946 in Murrhardt gegründet und gilt als Erfinder der ersten wiederladbaren Leuchte der Welt. Mit der „Original 70“-Leuchte, der heutigen LED 2000, wurde der Grundstein des heutigen Erfolges gelegt. Zum 75-jährigen Jubiläum umfasst das Produktportfolio unter anderem ex-geschützte Hand- und Sicherheitsleuchten, Arbeitsleuchten mit Notlichtfunktion und Kleinleuchten.

Ungeahnte Flexibilität, nicht nur beim Einsatz. Die Knickkopfleuchte HL 30 EX...
Ungeahnte Flexibilität, nicht nur beim Einsatz. Die Knickkopfleuchte HL 30 EX POWER.
Quelle: Acculux

Innovative Knickkopfleuchte – HL 30 EX POWER

Ganz neue Maßstäbe setzt nun die HL 30 EX POWER, als Nachfolgemodell der HL 25 EX. Der Knickkopf der Profi-Lampe ist beidseitig schwenkbar, das heißt: bis 180°. Weitere Vorteile sind: das robuste Kunststoff-Gehäuse mit Gummischutzring sowie drei Leuchtstufen bis 300 Lumen. Die Leuchtweite erreicht bis zu 180 Meter, die Leuchtdauer bis zu zehn Stunden. Dank Anzeige der Restleuchtdauer im LCD-Display herrscht stets Transparenz. Eine Notlichtfunktion ist inklusive, eine ergänzende Blinklichtfunktion optional möglich. Ergonomische Drehschalter erleichtern die Bedienung. Als Leuchtmittel finden zwei Power-LED mit je 3 Watt Verwendung. Die HL 30 EX POWER erfüllt die Schutzklasse IP67 und eignet sich für die EX-Zonen 1, 2, 21 und 22. Seit Jahresbeginn ist die neue Knickkopfleuchte erhältlich.

Flexible Ladung, intelligentes Akku-Management

Die HL 30 EX POWER verfügt über Lithium-Ionen-Akkus (3,7 V/5,0 Ah). Die Ladespannung beträgt 12/24 V DC, 230V AC 50/60Hz. Auch Ladeeinheiten der Lampen HL 25 EX, HL 35 EX HIGH POWER und HL 12 EX sind mit der neuen HL 30 EX POWER kompatibel. Das Qualitätssiegel „made in Germany“ verdient sich die HL 30 EX POWER durch die Fertigung am Stammsitz in Murrhardt.

Eine starke Produktfamilie

AccuLux bedient verschiedenste Ansprüche rund um explosionsgeschütztes Licht. Absolutes Highlight im Portfolio ist die HL 35 EX HIGH POWER mit ca. 380 Lumen, schwenkbarer Knickkopf, EX-Schutz für die Zonen 0, 1, 2, 20, 21 und 22 sowie einer 3-jährigen Akkugarantie. Apropos: Sowohl die HL 35 EX HIGH POWER als auch die HL 30 EX POWER wurden kürzlich von namhaften Instituten technisch geprüft. Das Fraunhofer Institut, Berlin und das Kunststoffinstitut der Universität Stuttgart bescheinigten gleichermaßen hervorragende Testergebnisse.



Mehr zu den Themen:

Verwandte Artikel

ENERGIEKICK VON LEDLENSER MIT NEUEN POWERBANKS

ENERGIEKICK VON LEDLENSER MIT NEUEN POWERBANKS

Flexibel, nachhaltig, leistungsstark: Die neuen Powerbanks Flex5 und Flex10 mit wechselbaren Akkus versorgen mobile Geräte schnell mit frischer Energie

LEDLENSER PRÄSENTIERT SICHERES LICHT AUF DER A+A 2021: HALLE 6, STAND C04

LEDLENSER PRÄSENTIERT SICHERES LICHT AUF DER A+A 2021: HALLE 6, STAND C04

Auf der Düsseldorfer Messe zeigt Ledlenser das umfangreiche Sortiment an portablem Licht.

Mit UV-Licht - Die neue Profi-Taschenlampe von Ledlenser macht Unsichtbares sichtbar

Mit UV-Licht - Die neue Profi-Taschenlampe von Ledlenser macht Unsichtbares sichtbar

Sie bietet extreme Helligkeit im Nah- und Fernbereich, eine besonders natürliche Farbwiedergabe und ist sicher vor Staub und Wasser geschützt: Das neue Modell von Ledlenser bringt alle innovativen Funktionen der robusten Profitaschenlampe P7R Work...

:

Photo

Vom Entwurf zum Einsatzstiefel

Die Entwicklung eines Feuerwehrstiefels ist wie bei jedem HAIX Schuh ein Zusammenspiel von Schuhmachern, Design-Experten, Spezialisten für Qualität und ein intensiver Austausch über Abteilungen…

Photo

Damit die Helfer nicht hilflos werden

Länger andauernde Stromausfälle führen zu beträchtlichen gesellschaftlichen Problemen. Sie betreffen gleicher­maßen das Privat- wie auch das Berufsleben aller Bürgerinnen und Bürger. Auch die…

Photo

WER DARF SPRINKLERANLAGEN WARTEN?

Sprinkleranlagen können im Ernstfall Leben und Werte retten, indem sie ein Feuer bereits vor dem Eintreffen der Feuerwehr bekämpfen und einen Brand schon bei seiner Entstehung löschen oder…