Höhenretter-Meisterschaft im Juni 2020 auf der INTERSCHUTZ

So viel Publikum bei Höchstleistung gibt es nirgendwo sonst – die Deutsche Meisterschaft der Höhenretter wird im kommenden Jahr auf der INTERSCHUTZ ausgetragen. Am Samstag, 20. Juni, geht es zwischen 9 und 18 Uhr hoch hinaus. Die Anmeldephase für die Höhenretter-Teams beginnt in Kürze.

Hannover. Kaum sind die Teams den Mast an der Rickmer Rickmers im Hamburger Hafen wieder heruntergeklettert, geht der Blick auch schon nach vorn zum nächsten Wettbewerb. Der 17. Leistungsvergleich der Höhenretter der Berufsfeuerwehren Deutschlands wird Teil der Weltleitmesse INTERSCHUTZ in Hannover sein. Ausrichter des Wettbewerbs ist 2020 die Feuerwehr Hannover.

Höhenretter-Meisterschaften auf der Interschutz 2020
Höhenretter-Meisterschaften auf der Interschutz 2020
Quelle: Deutsche Messe AG

"Die Höhenretter stehen am INTERSCHUTZ-Samstag im Mittelpunkt des Interesses", sagt Dieter Rohrberg, Chef der Feuerwehr Hannover. "Für die Teams wird es eine tolle Kulisse sein, vor der sie ihr Können zeigen."

Insgesamt kämpfen 15 Höhenretter-Teams deutscher Berufsfeuerwehren auf der INTERSCHUTZ um den Titel. Sie treffen sich auf der INTERSCHUTZ, um einerseits im Wettkampf gegeneinander anzutreten, andererseits aber auch um Erfahrungen auszutauschen. Gleichzeitig wird es auf der Messe alles an Neuigkeiten rund um Produkte und Ausrüstung für die erfolgreiche Höhenrettung geben.

Die Ausschreibung für den Leistungsvergleich startet im Oktober. Wer schnell ist, darf mitmachen. Die ersten 15 Bewerber-Teams sind dabei.

Die genauen Aufgabenstellungen bleiben bis zum Wettbewerb am 20. Juni geheim. Fest steht aber, dass es drei Stationen geben wird. Auf das beste Team wartet der begehrte Gewinner-Pokal. Aber auch die anderen Teams werden nicht leer ausgehen.

Von den 110 Berufsfeuerwehren in Deutschland haben aktuell mehr als die Hälfte Höhenretter-Teams. Die größten Teams gibt es bei den großen Feuerwehren Berlin, Hamburg, München, Köln und Frankfurt/Main. Aber auch die Feuerwehren aus Düsseldorf und Hannover sind entsprechend ihrer Größe gut aufgestellt. Zudem haben auch das THW oder einige Freiwillige Feuerwehren Höhenretter-Teams.

Die Ausbildung zum Höhenretter umfasst 80 Stunden. Hinzu kommen pro Jahr weitere 72 Ausbildungsstunden, die ein Höhenretter nachweisen muss. Für die Höhenretter der Feuerwehr Hannover bedeutet die Jahreszahl 2020 auch ein Jubiläum: Genau 20 Jahre ist es nächstes Jahr her, dass Höhenrettung ein Thema für die Feuerwehr in Hannover wurde. Grund dafür war die Weltausstellung Expo mit der Seilbahn. Um auch auf einen Seilbahnunfall vorbereitet zu sein, formierte die Feuerwehr Hannover damals ihr erstes Höhenretter-Team.


Verwandte Artikel

SKYLOTEC macht mit "ACX" effizienteres Arbeiten möglich

SKYLOTEC macht mit "ACX" effizienteres Arbeiten möglich

Mit der Seilwinde "ACX" bietet SKYLOTEC eine akkubetriebene Lösung, um höher- oder tiefergelegene Arbeitsplätze problemlos zu erreichen. Das Gerät ist schnell einsatzbereit, hat in puncto Arbeitssicherheit viele Vorteile und bietet...

SKYLOTEC präsentiert neues Abseilgerät und Hartwaren für seilunterstütztes Arbeiten

SKYLOTEC präsentiert neues Abseilgerät und Hartwaren für seilunterstütztes Arbeiten

Als weltweit führender Hersteller für Rettungs- und Evakuierungsgeräte hat SKYLOTEC sein Knowhow im Bereich der Hartwaren in den vergangenen Jahren konsequent weiterentwickelt. In diesem Segment präsentiert das deutsche Familienunternehmen jetzt...

Start-ups auf der A+A 2019

Start-ups auf der A+A 2019

Auf der A+A 2019 stellten Start-ups ihre Produktneuheiten für den Rettungsdienst, die Feuerwehr und den Katastrophenschutz vor.

: