Höhenrettung

Als Höhenrettung bezeichnet man das Aufsuchen, die rettungsdienstliche bzw. notärztliche Versorgung und die Evakuierung von Menschen aus Notlagen in Höhen oder Tiefen. Die Methoden sind eng mit dem Bergrettungsdienst und dem medizinischen Rettungsdienst verwandt. Sie werden von Feuerwehr und Betreibern von hohen Objekten sowie in Deutschland seit 2001 auch von THW, ASB, DLRG, JUH und Malteser Hilfsdienst vorgenommen.

SKYLOTEC erhält Fördermittel der Bundesregierung zum Aufbau einer Produktion von Schutzmasken

SKYLOTEC erhält Fördermittel der Bundesregierung zum Aufbau einer Produktion von Schutzmasken

SKYLOTEC erweitert sein Programm um Atemschutz. Die weltweit agierende Marke für Absturzsicherungen hat in mehrere Anlagen investiert und wird über die Corona-Pandemie hinaus medizinische Gesichtsmasken und Masken für den leichten Atemschutz...

Die Höhenrettungsgruppe der Berufsfeuerwehr Nürnberg

Die Höhenrettungsgruppe der Berufsfeuerwehr Nürnberg

Im Jahr 1999 stellte die Berufsfeuerwehr Nürnberg erstmals ihre neuaufgestellte Höhenrettungsgruppe (HöRG) der Öffentlichkeit vor. Zweck der neuen Truppe sollte sein, Einsätze in großen Höhen und Tiefen, die außerhalb der Reichweite der...

Knotenfreies und flexibles Sichern und Retten unter Absturzgefahr

Knotenfreies und flexibles Sichern und Retten unter Absturzgefahr

Das FALLSTOP®-SET APAARR ist eine zusammengesetzte Persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz (PSAgA) und Rettungsausrüstung. Sämtliche Einzelkomponenten sind gebrauchsfertig zusammengesetzt, ohne Verbindungs-, Brems- oder Anschlagknoten...