29.09.2023 •

DRF LUFTRETTUNG NEUES MITGLIED IM DKKV

Die DRF Luftrettung ist offiziell seit Juli neues institutionelles Mitglied im DKKV.

DRF LUFTRETTUNG NEUES MITGLIED IM DKKV
Quelle: DKKV/ DRF

„Wir sind gespannt auf den Austausch mit anderen Mitgliedern und Expert:innen und freuen uns aktiv bei der Katastrophenvorsorge mitzuwirken. Im Falle von Naturgefahren wie Überschwemmungen, Erdbeben oder Waldbränden unterstützten wir die Behörden und Einsatzkräfte vor Ort. Insbesondere vergangene Katastrophen haben uns gelehrt, wie wichtig eine effektive Zusammenarbeit und Koordination mit allen Partnern der anderen Hilfsorganisationen und den Behörden ist, um eine schnelle, nahtlose und effiziente Versorgung der Betroffenen zu gewährleisten.“, so Florian Klinner, Leiter Sicherheitsmanagement der DRF Luftrettung

Die DRF Luftrettung mit Sitz in Filderstadt ist eine der größten Luftrettungsorganisationen Europas. Von 31 Stationen an 29 Standorten in Deutschland aus starten die Hubschrauber und Ambulanzflugzeuge der gemeinnützigen Organisation zu ihren Einsätzen. Insgesamt leistete die DRF Luftrettung knapp 40.000 Einsätze im Jahr 2022.

Neugierig geworden? Dann finden Sie hier weitere Informationen über die Arbeit der DRF Luftrettung. Wir freuen uns auf den zukünftigen Austausch und die gemeinsame Zusammenarbeit!


Mehr zu den Themen:

Verwandte Artikel

STUDIE ZU DEN AUSWIRKUNGEN DER FLUTKATASTROPHE 2021 AUF DAS WOHLBEFINDEN

STUDIE ZU DEN AUSWIRKUNGEN DER FLUTKATASTROPHE 2021 AUF DAS WOHLBEFINDEN

Im Rahmen eines Forschungsprojekts wird an der Universität Mannheim eine Studie zu den Auswirkungen der Flutkatastrophe 2021 auf das Wohlbefinden von Einsatzkräften, Spontanhelfende und Betroffene durchgeführt.

SECHSTER WAX-NEWSLETTER ERSCHIENEN!

SECHSTER WAX-NEWSLETTER ERSCHIENEN!

Die Fördermaßnahme WaX blickt auf ein erfolgreiches Statusseminar in Potsdam im vergangenen September zurück – für die Mehrheit der Verbünde ist die Halbzeit somit erreicht

BONN – VORREITER IM KATASTROPHEN RISIKOMANAGEMENT?

BONN – VORREITER IM KATASTROPHEN RISIKOMANAGEMENT?

Am 22. November werden Prof. Dr. Lothar Schrott und Regina Fleischmann eine Podiumsdiskussion zum Thema Katastrophenmanagement in Bonn moderieren.

:

Photo

Medizinische Task Force

An der Bundesakademie für Bevölkerungsschutz und Zivile Verteidigung (kurz: BABZ) in Ahrweiler fand Ende 2023 ein Fachaustausch zwischen BBK und den Innenministerien der Bundesländer zur…