Komplexe Rettung nach Arbeitsunfall

Gegen 14:00 Uhr kam es am heutigen Montag auf einer Hochhaus-Baustelle im Bereich der Mainzer Landstraße, im Frankfurter Stadtteil Gallus, zu einem Arbeitsunfall. In Zuge des Unfalles erlitt ein Arbeiter so schwere Verletzungen, dass er umfänglich rettungsdienstlichen versorgt werden musste. Zum Einsatz kamen ein Notarzt und ein Rettungswagen der Berufsfeuerwehr.

Höhenrettungseinsatz der Feuerwehr Frankfurt a. M.
Höhenrettungseinsatz der Feuerwehr Frankfurt a. M.
Quelle: ots /Feuerwehr Frankfurt a.M.

Zur möglichst schonenden Umlagerung des Verunfallten in den Rettungswagen, wurde der Sonderdienst Rettung aus Höhen und Tiefen der Berufsfeuerwehr Frankfurt hinzu alarmiert. Unter der entsprechend adäquaten Sicherung und Lagerung des Patienten in einer speziellen Trage, wurde der Abtransport in Begleitung und Betreuung eines Höhenretters über einen Baukran vollzogen. Hierzu wurden beide am Haken des Kranes eingebunden.

In der Folge wurde der schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzte Arbeiter zur weiteren Behandlung in ein Frankfurter Krankenhaus abtransportiert

Verwandte Artikel

Feuerwehr rettet Person aus Dachstuhl

Feuerwehr rettet Person aus Dachstuhl

Eine abgestürzte und eingeklemmte Person wurde der Freiw. Feuerwehr Herdecke um 12:48 Uhr aus dem Leharweg gemeldet. Ein 27- jähriger Dachdecker aus Lüdenscheid war bei Arbeiten vom Dachfirst in das abgedeckte und offene Dach gefallen. Er...

Technische Hilfeleistung in Brackel: Personenrettung mit Kran

Technische Hilfeleistung in Brackel: Personenrettung mit Kran

Nach einem Sturz im häuslichen Umfeld konnte der Rettungsdienst einen Patienten nicht ohne weitere Unterstützung aus seiner Wohnung in ein Krankenhaus transportieren. Hier kamen der Kranwagen und die Höhenrettungsgruppe der Feuerwehr zum Einsatz....

Drohnen für die Sondereinheit Rettungshunde Ortungstechnik (SE RHOT) der Feuerwehr

Drohnen für die Sondereinheit Rettungshunde Ortungstechnik (SE RHOT) der Feuerwehr

Die Nase des Hundes ist bis heute und auch in naher Zukunft durch kein technisches Gerät zu ersetzen. Dennoch gibt es Techniken, die die Rettungshundeeinsätze unterstützen können. Sei es zur Erkundung oder zur Suche in übersichtlichen Bereichen...

: