Simulationswettbewerb „SIMCup 2022“ der Berliner Notfallrettung

Vom 13.-15.05.2022 fand mit dem „SIMCup 2022" der erste Simulationswettbewerb der Berliner Notfallrettung im neuen Simulationszentrum der Berliner Feuerwehr- und Rettungsdienst-Akademie (BFRA) statt.

Simulationstraining

Trainieren und Üben sind zentrale Bestandteile der Aus- und Fortbildung im Rettungsdienst, um Handlungssicherheit für alle Notfallsituationen zu erwerben. Das stärkste Potential für eine nachhaltige Wirkung haben hierbei Übungen mit Beteiligten aus verschiedenen Berufsgruppen, die in der Realität an einer Einsatzstelle zusammenarbeiten müssen. Regelmäßiges Simulationstraining hat einen nachgewiesenen Effekt auf die Patientensicherheit.

Begrüßung aller Teilnehmenden durch den Ärztlichen Leiter Rettungsdienst
Begrüßung aller Teilnehmenden durch den Ärztlichen Leiter Rettungsdienst
Quelle: Berliner Feuerwehr

SIMCup 2022

Der SIMCup 2022 war der erste von der Berliner Feuerwehr ausgerichtete Simulationswettbewerb. Zur Teilnahme waren alle Einsatzkräfte der Aufgabenträger und Beteiligten der Berliner Notfallrettung eingeladen. Ein Team, bestehend aus 4 Einsatzkräften, musste mindestens eine Notfallsanitäterin oder ein Notfallsanitäter und eine Notärztin oder Notarzt beinhalten. Mindestqualifikation war die Qualifikation Rettungshelfer. Die einzelnen Teams waren jeweils an einem Tag anwesend und absolvierten zwei Szenarien: Einen internistischen Notfall mit Reanimation sowie einen Verkehrsunfall. 

In den Szenarien wurde die Realität der Berliner Notfallrettung nachgebildet, d.h. der Rettungswagen traf als Erstes an der dargestellten Einsatzstelle ein, das notärztliche Team folgte. Gemeinsam musste eine leitliniengerechte Patientenversorgung demonstriert und dabei im Team koordiniert werden. Die Jury konnte durch die Videotechnik des Simulationszentrums die Performance der Teams detailliert beobachten und anschließend bewerten. Das standardisierte Bewertungsschema der Jury berücksichtigte die Team-Performance und Kommunikation, die SOP-Konformität und die korrekte Durchführung der Notfallmaßnahmen. Nach jedem Szenario erfolgte ein Debriefing der Teilnehmenden durch die Simulations-Instruktoren, bei dem das eigene Handeln reflektiert und Verbesserungsvorschläge diskutiert werden konnten. Tatkräftig unterstützt wurde die Durchführung des Wettbewerbs durch Schülerinnen und Schüler aus der Notfallsanitäterausbildung.

Der Ärztliche Leiter Rettungsdienst sowie der Referatsleiter des Fachbereiches Rettungs- und Notfallmedizin der BFRA überreichten den Teams am Ende des Wettkampfes persönlich ihre verdienten Urkunden. Wir bedanken uns bei allen Unterstützenden und gratulieren ganz herzlich den engagierten Teilnehmenden aus der gesamten Berliner Notfallrettung zu ihren herausragenden Leistungen. Auch für die Berliner Feuerwehr war der SIMCup 2022 ein voller Erfolg: Die bei diesem Wettbewerb gesammelten Erfahrungen werden als wertvolle Grundlage für zukünftige Simulationsveranstaltungen dienen und die Einbindung von Simulationstechnik in die reguläre Aus- und Fortbildung weiter fördern.


Verwandte Artikel

Telemedizin in der präklinischen Notfallversorgung

Telemedizin in der präklinischen Notfallversorgung

Der Einsatz von Telemedizin in der prähospitalen Notfallversorgung eröffnet neue Möglichkeiten und ist gleichzeitig mit diversen Herausforderungen verbunden. Dieser Beitrag gibt zunächst ein Überblick und einen Systemvergleich von sich im...

PSNV: Bedürfnisse von Kindern noch kaum erforscht

PSNV: Bedürfnisse von Kindern noch kaum erforscht

Das Forschungsprojekt "Kind und Katastrophe" (KIKAT) widmet sich den aufgeworfenen Fragen mit dem Ziel, wissenschaftlich fundierte Antworten darauf zu geben, welche Unterstützungsangebote für Kinder und Jugendliche in der akuten Phase...

Mit Begeisterung helfen

Mit Begeisterung helfen

Der Malteser Hilfsdienst ist mit über einer Million Mitgliedern und Förderern einer der großen caritativen Dienstleister in Deutschland. 2020 sind die Malteser erstmals als Aussteller auf der INTERSCHUTZ vertreten. Für „Stories of...

: