04.05.2023 •

Pressekonferenz zum Weltrotkreuztag: DRK lädt am 8. Mai 2023 zur Jahrespressekonferenz ein

Am 8. Mai ist der internationale Weltrotkreuztag. Jährlich wird damit dem Geburtstag des Begründers der Internationalen Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung, Henry Dunant, gedacht sowie an die Grundsätze und Ziele der Bewegung erinnert. Anlässlich des Jahrestages lädt das Deutsche Rote Kreuz (DRK) zu seiner Jahrespressekonferenz ein. Vor Ort werden DRK-Präsidentin Gerda Hasselfeldt, DRK-Generalsekretär Christian Reuter und der Leiter Internationale Zusammenarbeit, Christof Johnen, Einblicke in die Arbeit des DRK im vergangenen Jahr geben sowie einen Blick in die Zukunft richten.

Pressekonferenz zum Weltrotkreuztag: DRK lädt am 8. Mai 2023 zur...
Quelle: Willing-Holtz / DRK

Die Corona-Pandemie, der bewaffnete Konflikt in der Ukraine und das Erdbeben in der Türkei und Syrien – das Jahr 2022 und der Beginn des neuen Jahres waren geprägt von Krisen und Katastrophen im In- und Ausland. Krisen, die keineswegs singulär betrachtet werden können, sondern sich überlagern und gegenseitig verstärken. Solche sich überlagernde Krisen sind eine der größten Herausforderungen für die humanitäre Hilfe der Gegenwart und Zukunft. Auf diese Herausforderungen und Lösungsansätze soll in der Pressekonferenz ein besonderer Fokus gelegt werden. 

Darüber hinaus wird im Rahmen der Pressekonferenz das Jahrbuch 2022 veröffentlicht.

Beginn: 8. Mai 2023, 10.00 Uhr
Ort: Presse- und Informationsamt der Bundesregierung

Anschrift: Tagungszentrum im Haus der Bundespressekonferenz, Schiffbauerdamm 40 / Ecke Reinhardtstraße 55, 10117 Berlin

Zu der Pressekonferenz ist eine Anmeldung bis 4. Mai 2023, 12.00 Uhr, an die Emailadresse a.stefanov@drk.de erforderlich mit folgenden Angaben:

- Name, Vorname
- Medium
- Anschrift
- Geburtsdatum
- Personaldokument in Kopie


Mehr zu den Themen:

Verwandte Artikel

Alles neu: DRK-Rettungsdienst Rheinhessen-Nahe startet neue Website mit vielen Funktionen

Alles neu: DRK-Rettungsdienst Rheinhessen-Nahe startet neue Website mit vielen Funktionen

MAINZ. Beim DRK-Rettungsdienst Rheinhessen-Nahe setzt man aus Tradition auf Innovation und moderne Lösungen im Rettungsdienst. Dass dies auch für die digitale Welt des Internets gilt, zeigt die neue Webseite des DRK-Rettungsdienstes aus Mainz

Beruf Lebensretterin: Girlsday im DRK-Rettungsdienst

Beruf Lebensretterin: Girlsday im DRK-Rettungsdienst

Seit vielen Jahren engagiert sich der DRK-Rettungsdienst Rheinhessen-Nahe als Projektpartner der bundesweiten Girlsday Aktionstage, um jungen Mädchen ab der 7. Klasse die Möglichkeit zu bieten, den Beruf der Notfallsanitäterin hautnah zu erleben.

2. Jahrestag der Eskalation in der Ukraine: DRK bleibt präsent und passt Hilfe an die Bedürfnisse der Menschen an

2. Jahrestag der Eskalation in der Ukraine: DRK bleibt präsent und passt Hilfe an die Bedürfnisse der Menschen an

Am 24. Februar 2024 jährt sich die Eskalation des bewaffneten Konflikts in der Ukraine zum zweiten Mal.

: