Rettung bei Sommerhitze: Die neuen KASI Thermoprotect transparent...
Die neuen KASI Thermoprotect transparent Verbund-Sicherheitsverscheibungen (rechts) von KRD
Quelle: KRD Sicherheitstechnik GmbH
05.07.2019 •

Nie wieder Hitzestau!

KRD Sicherheitstechnik GmbH

Der Sommer naht – und damit für viele Beamte eine besonders „heiße“ Zeit. In voller Ausrüstung im Transporter auf den Einsatz zu warten, während die Sonne auf die Scheiben brennt: Es gibt Angenehmeres.

Zum Beispiel in einem Fahrzeug mit den neuen KASI Thermoprotect transparent Verbund-Sicherheitsverscheibungen zu sitzen – dem neusten Wurf der KRD Sicherheitstechnik GmbH, dem deutschen Technologieführer in Sachen Sicherheitsscheiben aus Kunststoff. 


„Diese Produkte sind unsere Joker gegen unerträgliche Hitze im Einsatzwagen“, erläutert Stefan Kindsvater, Key Account Manager bei KRD und jahrelanger Kenner der Polizei-‚Szene’. „Einfache Kunststoff-Verbundscheiben lassen locker drei Viertel der Sonnen-Wärmestrahlung durch, die neue KASIGLAS-Variante KASI Thermoprotect transparent dank smarter Wärmeschutzpartikel aber nur noch rund ein Drittel – den Unterschied merkt man sofort!“

Dabei ist den KRD-Ingenieuren in ihren KASI Thermoprotect transparent-„Fenstern“ nicht nur das Kunststück gelungen, die überlegene Sicherheit ihrer bisherigen Verbundsicherheitsscheiben etwa bei Gewalteinwirkung oder Wegunfällen in vollem Umfang beizubehalten. Die „neuen“ lassen trotz Infrarot-Bremse genug sichtbares Licht passieren, um auch im Sichtbereich des Fahrers eingesetzt werden zu dürfen – insbesondere in der strategisch so wichtigen Frontscheibe. Für andere Fahrzeugbereiche gibt es aber auch eine verspiegelte Wärmeschutz-Variante.

„Damit sind unsere neuen KASIGLAS-Verbundsicherheitsscheiben ein weiterer Beleg dafür, warum Beamte mit Verbundsicherheitsscheiben an Stelle der veralteten Monoscheiben besser fahren“, erläutert Stefan Kindsvater. „Sie sind nicht nur alterungsbeständiger und schlagzäher – auch an den Rändern, wo Monoscheiben Schwachstellen aufweisen können. Unser Verbundkonzept erlaubt es eben auch, den Produkten weit mehr ‚Goodies‘ mitzugeben.“

In diesem Falle eben die speziellen Wärmeschutz-Partikel, die zwischen den PC-Teilscheiben bestens aufgehoben sind und nicht abgerieben werden können.

Ein anderes Beispiel sind dimmbare Scheiben, die Fahrer und Insassen auf Knopfdruck vor grellem Sonnenlicht schützen. Und zwar genau da, wo es nötig ist – links, rechts, oben, unten – alles einstellbar. Und bei KRD auch schon Stand der Technik.


Mehr zu den Themen:

Verwandte Artikel

Schulungen für Rettungskräfte

Schulungen für Rettungskräfte

Der Informationsbedarf zum Thema Elektromobilität nimmt enorm zu. In Kooperation mit dem VW Bildungsinstitut hat sich der Future Mobility Campus zum Ziel gesetzt, Grundwissen zu e-Fahrzeugen und relevanter Informationen für den Ernstfall zu...

DRZ: Premiere für den ersten Robotikleitwagen (RobLW)

DRZ: Premiere für den ersten Robotikleitwagen (RobLW)

Premiere für ein ungewöhnliches Einsatzfahrzeug: Wissenschaftler des Deutschen Rettungsrobotik Zentrums (DRZ) und Experten der Feuerwehr Dortmund haben einen völlig neuartigen Leitwagen entwickelt. Er soll künftig sowohl zu Forschungszwecken und...

ZIEGLER liefert 9 HLF 20 nach Luxemburg

ZIEGLER liefert 9 HLF 20 nach Luxemburg

Im Jahr 2020 liefert die ZIEGLER Gruppe insgesamt 9 HLF 20 nach Luxemburg. Die Fahrzeuge sind auf Mercedes Benz Atego Fahrgestellen aufgebaut und verfügen über eine Motorleistung von 220 kW (299 PS). Das Land Luxemburg ist schon seit jeher...

:

Photo

Zivilschutz in Deutschland

Der Sprachgelehrte Jakob Grimm schrieb 1830 an den Rechtsgelehrten Carl von Savigny: „Möge der Himmel Deutschland erhalten!“ Mehrfach war es seither mit der Erhaltung sehr knapp. Der Verfasser…

Photo

Das Cat S61

Die robusten Cat phones sind die richtigen Begleiter für den fordernden Arbeitsalltag im Rettungs- und Katastropheneinsatz. Sie sind hart im Nehmen, lassen sich gründlich reinigen und bieten…