Freie Bahn fürs Ehrenamt
Quelle: THW

Freie Bahn fürs Ehrenamt

In Halle arbeiten Kräfte von THW und Feuerwehr bei Einsätzen und Ausbildung eng zusammen. Auch eine Marketingmaßnahme wurde gemeinsam gestemmt. Die ganzflächige Werbung auf einer Straßenbahn hat dem Ortsverband Halle viel Aufmerksamkeit beschert. 

Diese Straßenbahn ist ein echter Hingucker. Feuerwehr und THW haben in Halle eine Straßenbahn in eine rollende Werbefläche für das ehrenamtliche Engagement verwandelt. Die eine Seite in Blau wirbt für das THW, die andere Seite in Rot lädt zum Einsteigen bei der Feuerwehr ein. Mit Erfolg. Allein in diesem Jahr nahmen 35 neue Anwärterinnen und Anwärter in Halle an der THW-Grundausbildung teil.

Die Kooperation der beiden Blaulichtorganisationen zündet auch abseits des gelungenen Werbegags. Sowohl bei gemeinsamen Rettungs-Übungen als auch im Großeinsatz arbeiten die Einsatzkräfte in Rot und Blau vertrauensvoll zusammen, um Stadt und Umland vor Gefahren zu schützen.



Verwandte Artikel

Platz für 500 Einsatzkräfte

Platz für 500 Einsatzkräfte

Nach fünf Jahren Vorbereitung hat das THW den „Bereitstellungsraum 500 West“ in seinen Dienst gestellt. Im Katastrophenfall lassen sich mit dem System bis zu 500 Einsatzkräfte zusammen nahe der Einsatzstelle unterbringen und verpflegen. So...

Wasser, Sand und ein Deichtor

Wasser, Sand und ein Deichtor

Wenn der Rheinpegel steigt, schließen Ehrenamtliche des THW die Neusser Deichtore - das erfordert Routine.

Katastrophenschutz in NRW: Kompetenzteam stellte konkrete Vorschläge vor

Katastrophenschutz in NRW: Kompetenzteam stellte konkrete Vorschläge vor

Lehren ziehen aus der Hochwasserkatastrophe: Kompetenzteam mit Johanniter-Landesvorstand Udo Schröder-Hörster entwickelt 15-Punkte-Plan für einen besseren Schutz von NRW im Notfall.

: