28.08.2023 •

Klimaanpassungsgesetz soll 2024 in Kraft treten

Am 13.07. hat das Bundeskabinett einen Entwurf des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (BMUV) zur Klimaanpassung angenommen. Dieses muss noch in Bundestag und Bundesrat diskutiert werden, und soll in 2024 in Kraft treten.

Klimaanpassungsgesetz soll 2024 in Kraft treten
Quelle: DKKV

Der Gesetzentwurf hat zum Ziel “neben verstärkten Anstrengungen zum Schutz des Klimas die vorsorgende, risikobasierte Anpassung von Gesellschaft, Wirtschaft und Infrastruktur sowie Natur und Ökosystemen an die Folgen des Klimawandels in Deutschland” zu verstärken und “integrierte Lösungsansätze” zu verfolgen. In diesem Rahmen müssten mit inkrafttreten die Bundesregierung und die Länder jeweils eigene Klimaanpassungsstrategien verfassen, die regelmäßig evaluiert und aktualisiert werden sollen. Auf kommunaler und lokaler Ebene sollen Klimaanpassungskonzepte besonders auf Basis von Risikoanalysen erstellt werden. Zudem soll die Bundesregierung Daten zu Schadenssummen durch Wetterextreme erheben.

Weiterer wichtiger Punkt des Gesetzentwurfes ist das Berücksichtigungsgebot. Demzufolge müssten Träger:innen öffentlicher Aufgaben bei Planungen und Entscheidungen das Ziel der Klimaanpassung berücksichtigen.

Weitere Details können Sie in den “Informationen zum Klimaanpassungsgesetz” und im Gesetzentwurf nachlesen.


Mehr zu den Themen:

Verwandte Artikel

Extremwetter und Resilienz

Extremwetter und Resilienz

Wir sind auf einem Highway in die Klimahölle und haben den Fuß auf dem Gaspedal“, so formulierte es UN-Generalsekretär Guterres im letzten Jahr.

Deutsche Küstengewässer waren im Winter 2023/24 bis zu ­1 Grad wärmer

Deutsche Küstengewässer waren im Winter 2023/24 bis zu ­1 Grad wärmer

Im Dezember, Januar und Februar lagen die Oberflächentemperaturen in der südlichen Nordsee rund ein Grad und in der südlichen Ostsee etwa ein halbes Grad über dem langjährigen Mittel. Das zeigen Analysen des Bundesamts für Seeschifffahrt und...

BSH verzeichnet drittwärmstes Jahr in Nordsee seit Messbeginn

BSH verzeichnet drittwärmstes Jahr in Nordsee seit Messbeginn

„Im Jahr 2023 war die Nordsee erneut fast so warm wie in 2022. Die Temperaturen stiegen nur in 2014 noch deutlich höher – und das seit dem Beginn unserer Datenreihe in 1969“, betont Helge Heegewaldt, Präsident des Bundesamts für...

:

Photo

Medizinische Task Force

An der Bundesakademie für Bevölkerungsschutz und Zivile Verteidigung (kurz: BABZ) in Ahrweiler fand Ende 2023 ein Fachaustausch zwischen BBK und den Innenministerien der Bundesländer zur…