Commander im Einsatz.
Commander im Einsatz.
Quelle: CrisCom Solutions GmbH

CrisCom Solutions ist Partner der DRK-Service GmbH

CrisCom Solutions GmbH

Bereits im April dieses Jahres wurden die DRK-Verbände über einen Rahmenvertrag informiert, der es den Gliederungen ermöglicht, im Rahmen einer Rabattstaffel vergünstigt bei CrisCom Software und Dienstleistungen, Produkt- sowie Stabsschulungen und -trainings usw. zu beziehen. Die konkreten Rahmenvertragskonditionen sind über die DRK-Service GmbH einzusehen.

CrisCom möchte das Deutsche Rote Kreuz aber noch sehr viel weiter unterstützen. So ist für das zweite Halbjahr 2019 geplant, jeder DRK-Gliederung von Orts- bis Landesebene je eine Online-Lizenz des Rescue.Commanders in voller Funktionalität ohne Investitionskosten zur Verfügung zu stellen, es fallen für diese Erstlizenz lediglich Hostinggebühren in Höhe von 5€/Monat (netto) an.

„Für viele Ortsvereine reicht diese eine Lizenz aus, um künftig beispielsweise Sanitätswachdienste komplett über den Commander abzuwickeln, Ressourcen wie Personal und Fahrzeuge zu verwalten, Patientendaten zu erheben und zu verwalten und den Gesamteinsatz gerichtsfest zu protokollieren“, sagt Björn Vetter, Geschäftsführer der CrisCom. 

Sollten Dienste und Einsätze Größen erreichen, in denen mehrere Personen gleichzeitig im System arbeiten sollen, können unter Anrechnung der Rabattstaffel weitere Lizenzen unkompliziert zu den bekannten Konditionen nachbestellt werden. DRK/BRK-Bestandskunden mit Rescue.Commander-Lizenzen bekommen auf Wunsch die weitere Lizenz ebenfalls ohne weitere Investitionskosten hinzugebucht. 

Eigens für diese Einzellizenzen wurden Tutorial-Videos sowie Quick-Guides für eine Ersteinweisung in die Software entwickelt, die ebenfalls kostenfrei abgerufen werden können. Support bekommen die Nutzer aus der Community, CrisCom hat eine Facebookgruppe im Sinne von „User helfen Usern“ gegründet.

„Vor Unterzeichnung des Rahmenvertrags haben wir uns natürlich bei verschiedenen DRK-Verbänden umgehört, die den Commander bereits nutzen. Das Feedback war sehr positiv und wir freuen uns, mit der CrisCom Solutions GmbH einen verlässlichen Partner für das DRK in unserem Rahmenvertragsportfolio aufnehmen zu können“, so Ulrich Starz, strategischer Einkauf DRK-Service GmbH.

Verwandte Artikel

Jetzt planen Sie selbst Ihren Leitstellen-Raum mit dem Möbel-Einrichtungs-Konfigurator

Jetzt planen Sie selbst Ihren Leitstellen-Raum mit dem Möbel-Einrichtungs-Konfigurator

Leitstellen-Raumeinrichtung selbst vorplanen spart Zeit und Geld
Der Leitstellen-Einrichtungsplaner von Ehmki, Schmid ist ein einfach zu bedienender Online-Konfigurator.

Notrufabfrage in der Leitstelle

Notrufabfrage in der Leitstelle

Ohne die Institution Leitstelle sind qualifizierte Hilfe­leistungen des Rettungsdienstes und der Feuerwehr undenkbar. Hier laufen die Notrufe des Bürgers auf, hier werden die Rettungsmittel koordiniert, Nachalarmierungen ausgelöst und alle...

Summit Sichere Kommunikation | Fokus: Leitstelle: Ein Streifzug durch die Programm-Themen

Summit Sichere Kommunikation | Fokus: Leitstelle: Ein Streifzug durch die Programm-Themen

Auf dem Summit Sichere Kommunikation | Fokus: Leitstelle der PMRExpo 2019 bieten Experten vom 26. bis zum 28. November fundierten Einblicke in aktuelle Trends und Innovationen der sicherheitskritischen Kommunikation. Neben den gewohnten Vorträgen...

:

Photo

Krisenmanagement geht alle an

Ob Großbrände, Überflutungen durch heftige Regenfälle oder IT-Ausfälle durch Hackerangriffe: Beim Thema Krisenmanagement sitzen Bund, Länder, Städte und Gemeinden mit Blaulicht-Organisationen…