14.09.2023 •

Erdbeben Marokko: Erster DRK-Hilfstransport startet in die betroffene Region

Nach dem schweren Erdbeben in Marokko am 8. September ist die Lage weiter unübersichtlich und dynamisch. In den am schwersten betroffenen Gebieten im Südwesten des Landes kamen tausende Menschen ums Leben, weitere Tausende wurden verletzt, Infrastruktur und zahlreiche Gebäude wurden zerstört. Die Zahl der Opfer und das genaue Ausmaß der Schäden wird erst in den kommenden Tagen zu ermessen sein. Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) wird am 14. September einen ersten Hilfstransport per Flugzeug nach Marokko auf den Weg bringen. Die Verladung der Güter findet am Flughafen Leipzig/Halle statt. Medien sind zu dem Termin herzlich eingeladen.

Erdbeben Marokko: Erster DRK-Hilfstransport startet in die betroffene Region
Quelle: Christopher Schulz / DRK LV Sachsen

Ort:

Flughafen Leipzig/Halle, Tor71, Hans-Wittwer-Straße 4, 04435 Schkeuditz

Termin:

Donnerstag, 14.09.2023, Anmeldung 08.00 Uhr, Start der Verladung 08.45 Uhr (Flughafen Leipzig/Halle)

Für O-Töne steht zur Verfügung:

Linda Zimmermann, Sachgebietsleitung MENA beim Deutschen Roten Kreuz

Das DRK bittet um Spenden für die Betroffenen:

IBAN: DE63370205000005023307
BIC: BFSWDE33XXX
Stichwort: Erdbeben Marokko
oder unter drk.de/spende 


Mehr zu den Themen:

Verwandte Artikel

Internationaler Tag des Ehrenamts: Mit dem Ehrenamt was bewegen

Internationaler Tag des Ehrenamts: Mit dem Ehrenamt was bewegen

Die ehrenamtliche Unterstützung ist für viele Aufgabenfelder der Gesellschaft essenziell. Oft profitieren von einem Engagement aber nicht nur die Menschen, denen die Angebote nutzen, sondern auch die Ehrenamtlichen, die neue Fähigkeiten erlernen,...

Erdbeben Türkei/Syrien: Humanitäre Hilfe weiterhin dringend benötigt

Erdbeben Türkei/Syrien: Humanitäre Hilfe weiterhin dringend benötigt

Am 6. Februar ereignete sich in der Grenzregion zwischen der Türkei und Syrien eines der stärksten je dort gemessenen Erdbeben. Die Beben und diverse Nachbeben haben auch ein halbes Jahr später noch dramatische Auswirkungen für die Menschen in...

Nach Erdbeben in der Türkei und Syrien: DRK bringt über 100t Hilfsgüter per Flieger und LKW in die Türkei

Nach Erdbeben in der Türkei und Syrien: DRK bringt über 100t Hilfsgüter per Flieger und LKW in die Türkei

Nach den schweren Erdbeben am 6. Februar in der Grenzregion zwischen der Türkei und Syrien hat das Deutsche Rote Kreuz (DRK) heute erste humanitäre Hilfsgüter per Flieger vom Flughafen Leipzig/Halle auf den Weg gebracht. Ein weiterer Transport...

: