28.05.2024 •

Extremwetter als Folge des globalen Klimawandels – ARD-Meteorologe Karsten Schwanke zu Gast in Dortmund

Sowohl die Zunahme von Extremwetterereignissen als auch der technologische Fortschritt stellen Rettungskräfte, Brandbekämpfer sowie Bevölkerungs- und Katastrophenschützer zunehmend vor neue Herausforderungen. Auf der jährlichen Branchenplattform 112RESCUE in Dortmund präsentiert die Fachmesse vom 05. bis 08. Juni 2024 eine umfangreiche Leistungsschau mit innovativen Produkten, Anwendungen und neuen Ansätzen. Ein vielfältiges Rahmenprogramm konzentriert sich auf aktuelle Herausforderungen wie Extremwetter, Amok- und Bedrohungslagen sowie auf gesellschaftspolitische Themen, einschließlich der Gewalt gegen Einsatzkräfte.

Extremwetter als Folge des globalen Klimawandels – ARD-Meteorologe Karsten...
Quelle: pixabay

Dortmund, 08.05.2024 – Häufigkeit und Intensität von extremen Wetterlagen in Europa haben sich in den letzten Jahren deutlich erhöht. Tendenz steigend. Auch Deutschland blieb regional von Hitzewellen mit Brandgefahr, massiven Niederschlägen mit Überflutungen bis hin zu starken Stürmen und Orkanen mit teils lebensbedrohlichen Ausmaßen nicht verschont. Auf der 112RESCUE, die nach der erfolgreichen Premiere nun zum zweiten Mal vom 05. bis 08. Juni 2024 in Dortmund an den Start geht, gehört das Topic „Extremwetterlagen“ deshalb zu den wichtigen Themen der Fachmesse.

Am ersten Messetag wird Karsten Schwanke, der Wetterexperte der ARD, in einem Vortrag die Entstehung dieses Wetterphänomens erörtern. Er geht dabei auch auf die Gefahren ein, die solche Extremwetterlagen für Mensch und Umwelt darstellen. Im anschließenden Panel diskutiert er mit Dr. Marlene Willkomm, der stellvertretenden Leitung der Hochwasserzentrale Köln, sowie einer Vertretung des THWs zu vorbeugenden Maßnahmen bei Extremwettern und praxisnahen Einsätzen. (Bild: Karsten Schwanke ©Jürgen Gundelsweiler)

Im Anschluss folgt ein Vortrag von Dr. Christoph Groneberg, Referatsleiter Bereich Warnung des BBKs, zu den zukünftigen Herausforderungen im Bereich Warnung.

Brandaktuell: Fokus Flut & Überschwemmung

Auch im Rahmen des „Symposiums für Extremwetterereignisse“ wird es auf der Main Stage in Halle 6 Themenslots geben, die sich speziell dem Starkregen widmen. Am Freitag, den 07. Juni ab 12.15 Uhr erläutert Dipl. Ing. Hans Becker von Zick-Hessler Ingenieure, einem Spezialisten für Infrastrukturplanung und -management, die Folgen von Extremniederschlägen und wie man ihnen begegnen kann.

Auch die Tierrettung bei Flutkatastrophen wird am Samstag (08. Juni) Thema sein. Hierzu gibt es einen Talk um 09.30 Uhr mit Jörg Witte von der Tierrettung Essen wird und Moderator Marcel Kilic.

Input zum Thema „Krisenkommunikation“ – Wie agiert man bei Katastrophen? liefert zuvor am 07. Juni ab 14.00 Uhr Juliane Weiß, Expertin für Krisenarbeit und Videotraining für Feuerwehren, u.a. beim Verband der Feuerwehren in NRW, Wuppertal. Die ehemalige BILD-Reporterin gibt hilfreiche Tipps zu Pressearbeit, Kommunikation sowie der Einbindung von Social Media.


Mehr zu den Themen:

Verwandte Artikel

Informationspool und Handelsplatz für die Blaulichtszene legte äußerst gelungene Zweitausgabe hin

Informationspool und Handelsplatz für die Blaulichtszene legte äußerst gelungene Zweitausgabe hin

Fachmesse für Brandschutz, Rettungswesen, Bevölkerungs- und Katastrophenschutz brillierte mit großer Anbieterrange, zahlreichen Neuheiten und einem hochkarätigen Rahmen- und Kongressprogramm

112RESCUE begeistert bei zweiter Ausgabe mit Innovationen, Vielfalt und hoher Erlebnisdichte

112RESCUE begeistert bei zweiter Ausgabe mit Innovationen, Vielfalt und hoher Erlebnisdichte

Fachmesse für das moderne Rettungswesen und die Gefahrenabwehr ist der Marktplatz für zukunftsweisende Technologien sowie neue und bewährte Materialien, Produkte und Anwendungen der Branche

PMeV-White Paper zur Alarmierung von ­Einsatzkräften per Smartphone-App

PMeV-White Paper zur Alarmierung von ­Einsatzkräften per Smartphone-App

Für die Alarmierung der Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und weiteren Anwendergruppen (im folgenden “Alarmempfänger” genannt) gibt es mehrere Möglichkeiten, die zum Teil in technischen Richtlinien reguliert...

:

Photo

Medizinische Task Force

An der Bundesakademie für Bevölkerungsschutz und Zivile Verteidigung (kurz: BABZ) in Ahrweiler fand Ende 2023 ein Fachaustausch zwischen BBK und den Innenministerien der Bundesländer zur…