01.09.2021 •

Europäischer Polizeikongress 2021: Europa im Krisenmodus

Marco Feldmann

In Europa stehen immer wieder Krisen im Mittelpunkt von Politik und Gesellschaft, aktuell die Herausforderungen durch COVID-19. Es stellen sich bislang nicht bekannte und geübte rechtliche, ethische und sicherheitsrelevante Fragen. Demonstrationen in zahlreichen Staaten Europas zeigen, dass nicht alle Teile der Bevölkerung den Weg ihrer Regierung bei der Pandemiebekämpfung – deren Einschätzungen, Dauer, Ausmaß und Intensität – mittragen. Doch auch Sicherheitsfragen, die bereits vor der Corona-Pandemie von Bedeutung waren, sind weiterhin auf der Tagesordnung. Migration, Clan-Kriminalität, Kinderpornografie, rechtsextreme Strukturen und Gefahren aus dem Cyber-Raum beschäftigen die Sicherheitsbehörden in Europa auch während der Pandemie.

Der Umgang Europas mit diesem Krisenmodus steht im Mittelpunkt des kommenden Europäischen Polizeikongresses. Der Kongress findet am 14. und 15. September 2021 im bcc Berlin Congress Center statt. Wie in den vergangenen Jahren werden wieder zahlreiche hochrangige Redner erwartet. Neben Politikern werden Polizeiexperten erwartet: u. a. der Generalsekretär von Interpol, Prof. Jürgen Stock, sowie Luis Carrilho, Director Police Division / United Nations Police Advisor, und Dr. Daniela ­Lesmeister, Leiterin der Polizeiabteilung im nordrhein-westfälischen Innenministerium. Wie in den Vorjahren wird es auch 2021 wieder eine Diskussionsrunde der Landesinnenminister geben. Zugesagt haben bereits die Ressortchefs Bayerns, Thüringens, Nordrhein-Westfalens, Sachsens und Brandenburgs. Ebenfalls Tradition hat die Verleihung des „Zukunftspreises Polizeiarbeit“. Damit werden innovative Bachelor- und Masterarbeiten prämiert.

Ergänzt wird das hochkarätig besetzte Hauptprogramm durch zahlreiche Fachforen. Dort werden unter anderem Themen wie Grenzsicherung, Cyber-Sicherheit, Einsatz Künstlicher Intelligenz (KI) bei Sicherheitsbehörden und deren Digitalisierung sowie Ausrüstung von Polizeibeamten und mobile Kommunikation behandelt. Zudem findet ein Anwenderforum zum BOS-Digitalfunk statt. 


Mehr zu den Themen:

Verwandte Artikel

Rausch­gift­kri­mi­na­li­tät in Deutsch­land steigt wei­ter an

Rausch­gift­kri­mi­na­li­tät in Deutsch­land steigt wei­ter an

Die Rauschgiftkriminalität in Deutschland steigt weiter an. 365.753 Fälle wurden im Jahr 2020 polizeilich registriert – 1,7 Prozent mehr als im Vorjahr.

POL-K: POL-K: 210723-5-K Genau mein Fall: Polizei-Azubis auf erster Streifenfahrt

POL-K: POL-K: 210723-5-K Genau mein Fall: Polizei-Azubis auf erster Streifenfahrt

Jetzt wird es spannend und aufregend für 306 angehende Polizistinnen und Polizisten: Am Dienstag (13. Juli) begann der praktische Teil ihrer Ausbildung.

Bundespolizei übt gemeinsam mit internationalen Partnern des ATLAS Verbundes im Rahmen einer maritimen Übung auf Hoher See

Bundespolizei übt gemeinsam mit internationalen Partnern des ATLAS Verbundes im Rahmen einer maritimen Übung auf Hoher See

Seit Montag, 21. Juni 2021 übte die Bundespolizei den Einsatz und das internationale Zusammenwirken von Spezialkräften bei maritimen Gefahrenlagen.

:

Photo

Die neuen Blauen

Blaue Fahrzeuge sind ein Markenzeichen des THW. Denn die THW-Kräfte brauchen sie in ihren Einsätzen. Seit kurzem stehen in THW-Fahrzeughallen einiger Ortsverbände neue Mehrzweckgerätewagen und…