21.01.2022 •

Freie Fahrt für Freiwillige

Ein Freiwilligendienst ist eine tolle Möglichkeit, etwas Gutes für die Gesellschaft zu tun. Für ein geringes Taschengeld engagieren sich viele Menschen in Deutschland für das Gemeinwohl in Kitas, Senioreneinrichtungen, Rettungsdiensten und vielen weiteren Einrichtungen. Dennoch müssen viele Freiwillige einen großen Teil ihrer Aufwandsentschädigung für ÖPNV Tickets ausgeben, die sie für die tägliche Fahrt zum Dienst benötigen. Wir würden diesen Zustand gern ändern und forderten deshalb zusammen mit vielen weiteren Organisationen freie Fahrt für Freiwillige.

Diese Aktion setzt sich jedes Jahr deutschlandweit dafür ein, allen Freiwilligen Zugang zu kostenlosen oder ermäßigten Tickets für den ÖPNV zu ermöglichen. Auch in diesem gab es viele Beiträge hierzu in den sozialen Medien. Wir haben den Anlass genutzt um unsere Freiwilligen mal zum Thema Mobilität zu befragen. Dabei fanden wir heraus, dass zwei Drittel unserer Teilnehmenden den ÖPNV für den täglichen Weg zum Freiwilligendienst nutzen und dass sie dafür fast 20% ihres Taschengeldes ausgeben, denn leider haben nicht alle Freiwilligen Anspruch auf ein vergünstigtes Bildungsticket.

So berichtet eine Freiwillige: „Mit dem Bus jeden Tag zu fahren ist sehr teuer und die meisten bevorzugen deshalb das Auto. Wenn es weniger bis gar nichts kosten würde, würden sicherlich viel mehr mit dem Nahverkehr fahren und so die Umwelt besser schützen.“

In diesem Sinne fordern wir auch weiterhin freie Fahrt für Freiwillige fürs Klima und für unsere Freiwilligen, die jeden Tag ihr bestes für uns geben!


Mehr zu den Themen:

Verwandte Artikel

Neue Vollzeitausbildung als Rettungssanitäter im DRK-Rettungsdienst Rheinhessen-Nahe

Neue Vollzeitausbildung als Rettungssanitäter im DRK-Rettungsdienst Rheinhessen-Nahe

Beim DRK-Rettungsdienst Rheinhessen-Nahe aus Mainz startet in diesem Jahr eine komplett neue Form der Ausbildung als Rettungssanitäterin oder Rettungssanitäter.

Zwischenbilanz Glatteislage: Rettungsdienst ohne besondere Einschränkungen

Zwischenbilanz Glatteislage: Rettungsdienst ohne besondere Einschränkungen

Die angekündigte Wetterlage mit Schneefall und Eisregen hat im Laufe des Vormittags auch die Region Rheinhessen-Nahe erreicht.

Internationaler Tag des Ehrenamts: Mit dem Ehrenamt was bewegen

Internationaler Tag des Ehrenamts: Mit dem Ehrenamt was bewegen

Die ehrenamtliche Unterstützung ist für viele Aufgabenfelder der Gesellschaft essenziell. Oft profitieren von einem Engagement aber nicht nur die Menschen, denen die Angebote nutzen, sondern auch die Ehrenamtlichen, die neue Fähigkeiten erlernen,...

: