11.09.2019 •

"Man lernt nie aus"

THW

THW

Diese Woche fand ein Pilotlehrgang zur Führungsausbildung im THW-Landesverband Nordrhein-Westfalen statt. Am Dienstag besuchte THW-Vizepräsident Gerd Friedsam den Lehrgang in der Hochschule des Bundes in Brühl. 

In Zusammenarbeit mit dem THW-Landesverband Nordrhein-Westfalen boten Ausbilder der Regionalstellen Aachen, Köln und Mönchengladbach den Pilotlehrgang "FüUF 26 - Grundlagen Führung" an. 15 ehrenamtliche THW-Helferinnen und -Helfer vertieften fünf Tage lang neben rechtlichen Grundlagen das Führungssystem, Grundlagen der Ausbildung und die Rolle der Führungskraft in einer Einheit. Dafür nutzten die Ausbilder Vorträge, Planspiele, Lageerkundungen und Gruppenarbeiten. 

Besprechung der Teilnehmenden des Lehrgangs
Auf dem Lehrgang besprachen die Teilnehmenden vielseitige Themen wie beispielsweise Führungsleitung.
Quelle: THW

Am Dienstag besuchte THW-Vizepräsident Gerd Friedsam den Lehrgang in Brühl für eine Fragerunde und zeigte sich begeistert von dem Engagement der angehenden Führungskräfte. Heute beendeten die Teilnehmenden den Lehrgang mit einer schriftlichen Prüfung und einer Lehrprobe.

Mehr zu den Themen:

Verwandte Artikel

Retten, Bergen, Sichern: Action beim Technischen Hilfswerk

Retten, Bergen, Sichern: Action beim Technischen Hilfswerk

Retten, Bergen, Sichern: Action beim Technischen Hilfswerk

THW Ausbildungszentrum Neuhausen: UNHCR WEM 2023

THW Ausbildungszentrum Neuhausen: UNHCR WEM 2023

Das THW-Ausbildungszentrum Neuhausen war im Oktober Ausrichter eines umfangreichen Simulationstrainings für das Flüchtlingskommissariat der Vereinten Nationen UNHCR.

Für den Einsatz ausbilden

Für den Einsatz ausbilden

Die arbeitsfreien Wochenenden werden von ehrenamtlichen THW-Kräften regelmäßig zum Üben und Ausbilden genutzt.

: