Weltkindertag mit "Max und Flocke"

Bevölkerungsschutz in jedem Alter - die Kinderangebote des BBK

BBK

Stefanie Holzem / BBK

Jeder kann helfen - egal in welchem Alter!

Anlässlich des diesjährigen Weltkindertags am 20. September ermutigt das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) Kinder und Jugendliche zu Selbstschutz und - hilfe. Auch über den Weltkindertag hinaus bietet das BBK speziell für Kinder entwickelte Informations- und Ausbildungsangebote an, um sie zielgruppengerecht für Risiken im Alltag zu sensibilisieren.

Spielerisch lernen - Mit "Max und Flocke" im Helferland

Seit September 2011 bietet das BBK die Internetseite "www.max-und-flocke-helferland.de" für Kinder zwischen sieben und zwölf Jahren an. Um vor Gefahren des Alltags gewappnet zu sein, können dort mit den Protagonisten Max und seinem Hund Flocke spielerisch wichtige Verhaltensregeln für Notfälle erlernt werden: Was mache ich, wenn es brennt? Wie wähle ich den Notruf? Wie verhalte ich mich bei einem Gewitter?

Auf der Internetseite stellt das BBK elf verschiedene Arbeitsblätter mit passenden methodisch-didaktischen Kommentaren für Eltern und Lehrende, drei Geschichtenhefte, ein Malbuch sowie verschiedene Malvorlagen, zwei Online-Abenteuerspiele und einen Comic kostenlos zur Verfügung. Kinder können sich dabei selbstständig mit wichtigen Verhaltensregeln zu den Themen Brandschutz, Erste Hilfe und Selbsthilfe, zum Beispiel bei einem längeren Stromausfall, beschäftigen. 

Internetseite für Kinder des BBK
Die Kinderinternetseite des BBK
Quelle: BBK

Neben den Selbsthilfe-Themen erhalten sie auch nützliche Informationen über das deutsche Hilfeleistungssystem wie die Feuerwehr, den Rettungsdienst oder über ehrenamtliche Tätigkeit. „Kinder und Jugendliche benötigen einen besonderen Schutz. Der Auf- und Ausbau der Selbsthilfefähigkeit der Sieben- bis Zwölfjährigen soll sie in die Lage versetzen, Gefahren zu erkennen, zu vermeiden und sich selbst und anderen helfen zu können“, erklärt Ursula Fuchs, Leiterin des Referats für Information der Bevölkerung, Selbstschutz und -hilfe beim BBK.

Ausbildung in Selbstschutz und Selbsthilfe

Der Bund hat daher seit 2005 Erste-Hilfe-Lehrgänge mit Selbsthilfeinhalten für rund 1,2 Millionen Jugendliche finanziert. Ab 2020 sollen insbesondere Kinder, Jugendliche, Familien, Multiplikatoren in Unternehmen sowie Migrantinnen und Migranten handlungs- und kompetenzorientiert in Selbsthilfe- und Selbstschutzfähigkeiten geschult werden. 

Bis 2024 sollen so circa 500.000 weitere Personen ausgebildet werden. Die Maßnahme hat auch das Ziel, zu ehrenamtlicher Mitarbeit im Bevölkerungsschutz zu motivieren. Die neuen Zielgruppen sollen jeweils über Kooperationen mit öffentlichen Einrichtungen wie Kindergärten, Schulen oder Familienbildungsstätten, erreicht werden.

BBK-Stand auf dem Weltkindertag in Siegburg

Am 29. September 2019 findet in Siegburg das 15. Internationale Kinder-, Jugend-, Kultur- und Sportfest anlässlich des Weltkindertages statt. Das Motto des diesjährigen Festes lautet "Klima geht uns alle an!" Auch das BBK wird dort mit einem Stand vor den Treppen des Siegburger Amtsgerichts vertreten sein und bietet von 11 bis 18 Uhr ein Quiz mit Gewinnen, eine Malstation sowie ein Riesenpuzzle an. Kleine und große Besucherinnen und Besucher sind herzlich willkommen.


Weitere Informationen zum Thema finden sich auf den Internetseiten des BBK sowie auf der Homepage des Weltkindertags

Verwandte Artikel

Was ist die Risikoanalyse "Pandemie" der Bundesregierung von 2012?

Was ist die Risikoanalyse "Pandemie" der Bundesregierung von 2012?

Im Zusammenhang mit der aktuellen COVID 19-Pandemie wird häufig die Risikoanalyse "Pandemie" der Bundesregierung aus dem Jahr 2012 erwähnt. Diese Risikoanalyse wurde vor dem Hintergrund des gesetzlichen Auftrages des Bundes zur...

Erprobung eines Ernstfalls

Erprobung eines Ernstfalls

Die MTF Einheiten aus Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen sowie aus Hessen übten Ernstfall im Harz. Laut Szenario wurde im Landkreis Göttingen (Ni) durch langanhaltende Schneefälle die Infrastruktur beeinträchtigt. Durch den Einsatz der MTF 13...

Weiterbildung & Katastrophenschutz: der Masterstudiengang "KaVoMa"

Weiterbildung & Katastrophenschutz: der Masterstudiengang "KaVoMa"

Als untere Katastrophenschutzbehörden nehmen Kommunen die Aufgaben des Katastrophenschutzes wahr. Somit liegt sowohl die Vorsorge als auch die Bewältigung einer Krise oder Katastrophe in ihrer Verantwortung. Der berufsbegleitende Masterstudiengang...

:

Photo

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte

Die NUVIA Instruments GmbH (Dülmen, NRW) hat in Zusammenarbeit mit der französischen Denkfabrik CEA-LETI ein neues, bahnbrechendes Messgerät zur Detektion ionisierender Strahlung entwickelt: die…