25.06.2019 •

Der lehrreiche Weg zur Einsatzkraft

THW

THW/Marcel Edelmann

An die Geräte, fertig, los! Das ganze Jahr über absolvieren Helferanwärterinnen und  Helferanwärter die THW-Grundausbildung. Das Ziel: In den Einsatz dürfen. Doch was müssen die Teilnehmenden für die Abschlussprüfung können und wie geht es nach der Grundausbildung weiter? 

Der Beginn der Grundausbildung ist der erste wichtige Meilenstein für alle THW-Kräfte, die bei Einsätzen in der ersten Reihe aktiv mithelfen möchten. Denn in der Ausbildung lernen die Teilnehmenden unter anderem, wie sie Wasser abpumpen, wie sie Sandsäcke verbauen und wie Lasten mit Geräten angehoben werden können.

In jeder Grundausbildung beim THW spielt die Holzbearbeitung eine wichtige... Der Umgang mit Technik und Geräten wird in der Grundausbildung von erfahrenen... Zur Grundausbildung in Stralsund gehört auch der richtige Umgang mit dem...

Mehr als 20 THW-Angehörige aus sechs Ortsverbänden des Regionalbereichs Stralsund beschreiten aktuell den Weg der Grundausbildung. Im Mai trafen sie sich zum gemeinsamen Auftakt im Ortsverband Neubrandenburg. Bis zur alles entscheidenden Prüfung haben die Anwärterinnen und Anwärter noch ein paar Monate. 

Mehr als zehn THW-Kräfte aus dem Regionalbereich Gelnhausen haben diese Zeit im Juni hinter sich gebracht. Sie legten die theoretische und praktische Prüfung erfolgreich ab. Doch auch nach der Grundausbildung heißt es für THW-Helferinnen und -Helfer weiter: lernen und üben. So spezialisieren sie sich in verschiedenen Bereichen wie beispielsweise Brückenbau oder Trinkwasserversorgung. 

Mehr zu den Themen:

Verwandte Artikel

Digitale Ausbildung, analoge Prüfung

Digitale Ausbildung, analoge Prüfung

Für die Arbeit der THW-Kräfte haben die Grundausbildungsprüfung und Ausbildungen einen hohen Stellenwert.

THW Bayern: Fahrzeug- und Gerätekunde im Live-Stream

THW Bayern: Fahrzeug- und Gerätekunde im Live-Stream

Um den Helferinnen und Helfern des Ortsverbandes Günzburg in der aktuellen Corona-Lage eine neue Ausbildungsmöglichkeit anzubieten, wichen die Führungskräfte auf die digitale Welt aus.

Sehenden Auges Unterwasser: THW-Kräfte trainieren mit Sonargerät

Sehenden Auges Unterwasser: THW-Kräfte trainieren mit Sonargerät

Blaulicht am Main-Donau-Kanal in Hilpoltstein. Eine Schwimmerin wird vermisst. Einsatzkräfte der THW-Fachgruppe Wassergefahren unterstützen mit ihren Booten die Suche. Nach so einem Szenarienmuster übten Ehrenamtliche des bayerischen...

:

Photo

Umbenennung der AKNZ

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) ist im Frühjahr 2021 mit einem umfangreichen Plan zur Neuausrichtung der Behörde und zur Stärkung des Bevölkerungsschutzes an…