14.06.2019 •

Fiktive Sturmlage: MTF 06 übt den Ernstfall in Niedersachsen

BBK

Die Medizinische Task Force 06 hat Mitte Mai in Niedersachsen den Katastrophenfall mit 110 ehrenamtlichen Einsatzkräften und 21 Einsatzfahrzeugen geübt - besonders die Behandlung der Patienten sowie der Transport einer hohen Anzahl an Verletzten standen bei der Übung im Vordergrund. 

Das Deutsche Rote Kreuz, die Johanniter Unfallhilfe, der Malteser Hilfsdiensts sowie die Feuerwehren aus zehn Katastrophenschutzbehörden im Bereich der Polizeidirektion Oldenburg haben mit 110 ehrenamtlichen Einsatzkräften und 21 Einsatzfahrzeugen an der MTF-Übung teilgenommen. Die von der Zivil- und Katastrophenschutzeinheit der Polizeidirektion Oldenburg durchgeführte Übung fand am 11.05.2019 auf dem ehemaligen Munitionsgelände der Bundeswehr in Hemsloh (Landkreis Diepholz, NI) statt. 

MANV-Übung in Hemsloh
Die Übung im vol­len Gan­ge: Der Auf­bau des Be­hand­lungs­plat­zes für die Ver­letz­en wäh­rend der Übung in Hems­loh.
Quelle: Müh­len­hof / BBK

Das Szenario

Die Übung baute auf einen durch ein Unwetter ausgelösten Katastrophenfall beim fiktiven Musikfestival "Rocken in Diepholz" auf. Auf dem Musikfestival befanden sich mehrere tausende Besucher und es ist zu zahlreichen Verletzten, umgestürzten Bäumen, Überschwemmungen und Stromausfällen gekommen.

Ziel der Übung

Das Ziel der Übung war die schnelle Zusammenführung der dezentral aufgestellten Einheiten, der Aufbau und Betrieb eines Behandlungsplatzes-MTF, der weiträumige Patiententransport sowie die Versorgung von Verletzten, die von 25 Patientendarstellern gespielt wurden.

Patrick Bloem, Abteilungsführung der MTF 06, zeigte sich sehr zufrieden mit dem Ablauf der ersten gemeinsamen Einsatzübung: "Es hat sich gezeigt, wie wertvoll regelmäßige Übungseinsätze sind. Wir haben im Bereich der Einsatztaktik und der Kommunikation wertvolle Erkenntnisse gesammelt, die wir jetzt aufarbeiten müssen. Ziel ist es, die Einsatzkräfte bestmöglich für einen Einsatz vorzubereiten."

Beobachter des BBK vor Ort

Zwei Übungsbeobachter des BBK wurden seitens der Abteilungsführung der MTF 06 eingeladen und waren ebenfalls am 11.05.2019 vor Ort. Sie konnten während der praktischen Übung die im Rahmenkonzept MTF aufgenommenen Abläufe in der Praxis beobachten und ggf. bestehende Unklarheiten aufnehmen. 

Die Erkenntnisse aus Sicht der Beobachter waren durchweg positiv im Hinblick auf die Inhalte im Rahmenkonzept sowie die praktische Umsetzung durch die MTF 06. Diese wurden ebenfalls der Abteilungsführung zur Auswertung zur Verfügung gestellt.

Die Medizinische Task Force des Bundes

Die MTF ist ein 2009 vom BBK ins Leben gerufene und eine bundesweit im Aufbau befindliche arztbesetzte sanitätsdienstliche taktische Einsatzabteilung mit Spezialfähigkeiten im Zivilschutz. Sie kann im Zivilschutz und der bundeslandübergreifenden Hilfe, etwa bei Großschadenslagen mit einem Massenanfall von Verletzten, eingesetzt werden.

In Niedersachsen werden sechs MTF aufgestellt. Diese sind organisatorisch bei den Ämtern für Brand- und Katastrophenschutz der sechs Polizeidirektionen angesiedelt. Insgesamt werden bundesweit 61 MTF aufgestellt.


Mehr zum Thema Medizinische Task Force:

Mehr zu den Themen:

Verwandte Artikel

MTF 24 erfolgreich an Katastrophenschutzübung in Sachsen teilgenommen

MTF 24 erfolgreich an Katastrophenschutzübung in Sachsen teilgenommen

An der Grenze zur Tschechischen Republik übten neulich insgesamt 950 Einsatzkräften den Ernstfall. Die Medizinische Task Force 24 (Dresden / SN) war bei "Schöna 2019", der bisher größten Katastrophenschutzübung des Landes Sachsens,...

Zweites Symposium Psychosoziales Krisenmanagement

Zweites Symposium Psychosoziales Krisenmanagement

Aus dem gesamten Bundesgebiet kamen am 18. und 19. Mai zum zweiten Mal Expertinnen und Experten der PSNV zusammen, um zu diskutieren, welche Ausbildungsinhalte notwendig sind, um Führungskräfte der PSNV auf ihre Aufgaben in komplexen Lagen...

Herausforderungen des Massenanfalls C-kontaminierter verletzter oder erkrankter Betroffener

Herausforderungen des Massenanfalls C-kontaminierter verletzter oder erkrankter Betroffener

Die medizinische Versorgung und das medizinische Management in Einsatzlagen, bei denen Betroffene durch freigesetzte chemische, biologische oder radiologische Agenzien an der Einsatzstelle exponiert werden, (CBRN-Lage) unterliegt besonderen...

:

Photo

Krisenmanagement geht alle an

Ob Großbrände, Überflutungen durch heftige Regenfälle oder IT-Ausfälle durch Hackerangriffe: Beim Thema Krisenmanagement sitzen Bund, Länder, Städte und Gemeinden mit Blaulicht-Organisationen…