Wald in Flammen

THW

Feldlager, Tanklogistik, Lageerkundung: 140 Helferinnen und Helfer des THW unterstützen aktuell die Löscharbeiten beim Waldbrand in Lübtheen in Mecklenburg-Vorpommern. Seit dem Einsatzbeginn am Sonntag hatte sich das Feuer auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz auf einer Fläche von über 1.000 Hektar ausgebreitet. Neben THW-Präsident Albrecht Broemme besuchte auch Manuela Schwesig, Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, die Einsatzstelle.

Besuch der Einsatzkräfte vor Ort in Lübtheen
Manuela Schwesig, Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, besuchte die Einsatzkräfte am Einsatzort in Lübtheen.
Quelle: THW

Unter der Leitung der Fachgruppe Führung/Kommunikation errichten und betreiben die Helferinnen und Helfer des THW ein Feldlager im nahegelegenen Hagenow zur Verpflegung und Unterbringung von bis zu 600 Einsatzkräften aller Organisationen. Da ein Großteil des betroffenen Gebiets durch Munitionsreste belastet ist, können die Löscharbeiten nur aus einem Sicherheitsabstand von einem Kilometer heraus durchgeführt werden. In sicheren Gebieten schaffen die Fachgruppen Räumen Brandschneisen.

Tanklogistik wurde mit Rettungsfahrzeugen des THW unterstützt.
Damit die Einsatzkräfte vor Ort mobil bleiben, unterstützt das THW die Tanklogistik der Rettungsfahrzeuge.
Quelle: THW

Damit die Rettungsorganisationen mobil bleiben, unterstützen THW-Kräfte die Tanklogistik der Fahrzeuge und setzen defekte Materialien instand. Um auch die weiteren Einsatzmöglichkeiten des THW optimal zu nutzen, berät ein THW-Fachberater seit Einsatzbeginn die Einsatzleitung des Landkreises. Langsam können die Einsatzkräfte von Feuerwehr, DRK, Polizei, Bundeswehr und THW aufatmen, die Ausbreitung des Feuers konnte gestoppt und eine erste Entspannung der Lage festgestellt werden.

Verwandte Artikel

Mit neuen THW-Fahrzeugen gerüstet für kommende Herausforderungen

Mit neuen THW-Fahrzeugen gerüstet für kommende Herausforderungen

Corona-Pandemie, Flutkatastrophe, Ukraine-Krieg – der Bevölkerungsschutz in Deutschland steht vor immer neuen Herausforderungen.

Neue leistungsstarke THW-Fahrzeuge für Hochwassereinsätze

Neue leistungsstarke THW-Fahrzeuge für Hochwassereinsätze

Fünf LKW mit Ladekran und Seilwinde verstärken nun den Fuhrpark des Technischen Hilfswerks (THW). Bei der Ausstattung der besonders leistungsfähigen Einsatzfahrzeuge hat das THW die Erfahrungen aus den jüngsten Großeinsätzen einfließen lassen.

Von Siegen ins tunesische Sidi Bouzid: 240 THW-Fahrzeuge in zehn Jahren übergeben

Von Siegen ins tunesische Sidi Bouzid: 240 THW-Fahrzeuge in zehn Jahren übergeben

Bonn/Tunis. In den vergangenen zehn Jahren kooperierten das Technische Hilfswerk (THW) und die Katastrophenschutz-Profis des „Office National de la Protection Civile“ (ONPC) beim Aufbau ehrenamtlicher Strukturen im tunesischen...

:

Photo

Warum ist das THW blau?

Ob Gerätekraftwagen, Stromerzeuger oder Einsatzkleidung – das Technische Hilfswerk (THW) ist an der einheitlichen blauen Farbe zu erkennen. Doch warum eigentlich blau und keine andere Farbe?

Photo

Medizinische Task Force

An der Bundesakademie für Bevölkerungsschutz und Zivile Verteidigung (kurz: BABZ) in Ahrweiler fand Ende 2023 ein Fachaustausch zwischen BBK und den Innenministerien der Bundesländer zur…