Welt-Erste-Hilfe-Tag: regelmäßige Auffrischung der Erste-Hilfe-Kenntnisse

Immer weniger Menschen in Deutschland beherrschen Erste-Hilfe-Maßnahmen. Nur jeder fünfte Deutsche traut sich einer Umfrage zufolge überlebensnotwendige Maßnahmen bei Unfallopfern zu. Das Deutsche Rote Kreuz macht sich daher für eine regelmäßige freiwillige Auffrischung der Erste-Hilfe-Kenntnisse stark.

Ersthelfer müssen korrekt ausgebildet sein, um zeitnah handeln zu können.
Erste-Hilfe-Einsatz nach einem Unfall
Quelle: Jörg F. Müller / DRK

"Die meisten Besucher der Erste-Hilfe-Kurse kommen zu uns, weil sie den Kurs zum Erwerb des Führerscheins benötigen" bestätigt Andreas Knickmann vom Deutschen Roten Kreuz Landesverband Nordrhein. "Ein Erste-Hilfe-Kurs im Leben ist aber viel zu wenig. Das Gelernte ist in wenigen Jahren vergessen und man steht im Notfall hilflos da“ so Knickmann. Während Ersthelfer in Betrieben ihre Erste-Hilfe-Kenntnisse alle zwei Jahre auffrischen müssen, ist das bei Führerscheinbewerbern nicht der Fall. 

Das Deutsche Rote Kreuz ruft daher dazu auf, regelmäßig seine Erste-Hilfe-Kenntnisse aufzufrischen. "Das geht schnell, kostet nicht viel und macht Spaß. Und es gibt einem das gute Gefühl, beim nächsten Notfall anpacken zu können, statt hilflos daneben zu stehen." Eine Pflicht zur Auffrischung lehnt das Deutsche Rote Kreuz hingegen ab. Die Erste Hilfe muss aus Überzeugung mit der entsprechenden Sicherheit geleistet werden. "Wir möchten durch angemessene Aufklärung, ansprechende kurze Kursabläufe und auf die Teilnehmer ausgerichtete Themenwahl erreichen, dass möglichst viele Menschen freiwillig den Weg zu uns finden" so Knickmann. 

Die Erste-Hilfe-Ausbildung hat sich in den vergangenen Jahren stark auf die Wünsche und Themen der Teilnehmenden eingestellt. So können heute spezialisierte Themen etwa für Senioren, für Verletzungen am Kind oder für Sportgruppen gebucht werden, die den Interessen der Teilnehmer entsprechen. Das DRK bildet jährlich mehr als 1,8 Millionen Menschen in der Ersten Hilfe aus. Alleine im Landesverband Nordrhein besuchten im vergangenen Jahr über 70.000 Menschen in 5.500 Lehrgängen einen Erste-Hilfe-Kurs. 

Hintergrundinformationen Welt-Erste-Hilfe-Tag

Jedes Jahr erleiden Millionen Menschen Verletzungen oder sterben, weil nicht rechtzeitig und ordnungsgemäß Erste-Hilfe-Maßnahmen geleistet werden. Als unmittelbare Reaktion in Notfällen kann Erste Hilfe lebensrettend sein. Die Ausbildung in Erster Hilfe zählt zu den Kernkompetenzen des Roten Kreuzes. Um auf die Bedeutung der Ersten Hilfe und die Tatsache, dass jeder sie lernen kann, aufmerksam zu machen, findet am zweiten Samstag im September der Welt-Erste-Hilfe-Tag statt. Der Tag wurde im Jahr 2000 von der Internationalen Föderation der Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung initiiert. 

Verwandte Artikel

Bildung und Ausbildung im Bevölkerungsschutz Gestern - heute - morgen

Bildung und Ausbildung im Bevölkerungsschutz Gestern - heute - morgen

Weil das Verständnis von Lernprozessen sowie der Entwicklung und Förderung von Handlungskompetenz in den vergangenen Jahren deutlich zugenommen hat, werden auch Unterrichtskonzepte und übergreifende Bildungsangebote permanent weiterentwickelt....

Notfälle erkennen, Hilfen anwenden - Die Erste Hilfe beim Deutschen Roten Kreuz

Notfälle erkennen, Hilfen anwenden - Die Erste Hilfe beim Deutschen Roten Kreuz

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) bietet bundesweit Erste Hilfe Lehrgänge an und bildet so 1,5 Millionen Menschen jährlich aus. Damit ist das DRK der größte Anbieter bzgl. Erste-Hilfe-Ausbildung in Deutschland. Hier wird zwischen der normalen...

MTF 24 erfolgreich an Katastrophenschutzübung in Sachsen teilgenommen

MTF 24 erfolgreich an Katastrophenschutzübung in Sachsen teilgenommen

An der Grenze zur Tschechischen Republik übten neulich insgesamt 950 Einsatzkräften den Ernstfall. Die Medizinische Task Force 24 (Dresden / SN) war bei "Schöna 2019", der bisher größten Katastrophenschutzübung des Landes Sachsens,...

:

Photo

Zivilschutz in Deutschland

Der Sprachgelehrte Jakob Grimm schrieb 1830 an den Rechtsgelehrten Carl von Savigny: „Möge der Himmel Deutschland erhalten!“ Mehrfach war es seither mit der Erhaltung sehr knapp. Der Verfasser…