Bundeswehr hilft nach Überschwemmungen

Die Bundeswehr unterstützt seit dem 14. Juli rund 20 Gemeinden und Städte bei der Bewältigung der Unwetterfolgen in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz. Bergepanzer, Hubschrauber, Last- und Krankenwagen oder Schnellboote - mit dem verschiedensten Geräte aber vor allem mit über 700 helfenden Soldatinnen und Soldaten leistet die Bundeswehr Amtshilfe - so beispielsweise in den Bereichen der Straßenräumung, dem Krankentransport oder dem Suchen nach vermissten Personen. 

Vom Bergepanzer, über Lastwagen bis hin zu Hubschrauber – die Bundeswehr...
Vom Bergepanzer, über Lastwagen bis hin zu Hubschrauber – die Bundeswehr unterstützt auf Anforderung der Landekreise mit Personal und Gerät.
Quelle: Bundeswehr/Olaf Pieper

Verwandte Artikel

THW: Notversorgung und Notinstandsetzung nach Tief „Bernd“

THW: Notversorgung und Notinstandsetzung nach Tief „Bernd“

Vielerorts ist die Infrastruktur in Folge des Sturmtiefs „Bernd“ zerstört.

Hochwasser: Psychosoziale Hilfe rückt in den Vordergrund

Hochwasser: Psychosoziale Hilfe rückt in den Vordergrund

Mehr als 1000 überwiegend ehrenamtliche Katastrophenschützer hatten die Malteser zum Teil über Tage im Hochwasser-Einsatz.

Das BBK hilft in Hochwasserlage

Das BBK hilft in Hochwasserlage

In der aktuellen Hochwasserlage unterstützt das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) alle Beteiligten auf verschiedenen Ebenen des Krisenmanagements und der Lagebewältigung.

:

Photo

Die neuen Blauen

Blaue Fahrzeuge sind ein Markenzeichen des THW. Denn die THW-Kräfte brauchen sie in ihren Einsätzen. Seit kurzem stehen in THW-Fahrzeughallen einiger Ortsverbände neue Mehrzweckgerätewagen und…