13.07.2019 •

Entwicklung globaler Nachhaltigkeitsziele

Deutsche Online-Plattform geht an den Start

Statistisches Bundesamt

Destatis

WIESBADEN – Anlässlich des Hochrangigen Politischen Forums für Nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen stellt das Statistische Bundesamt (Destatis) Daten zu den 17 globalen Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen (Sustainable Developmant Goals, SDGs) ab sofort auf einer neuen Online-Plattform bereit.

Die nationale Berichtsplattform stellt deutsche Daten und Metadaten zur globalen nachhaltigen Entwicklung in interaktiver Form zur Verfügung. Sie zeigen den Stand der Entwicklung in Deutschland bezogen auf die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen. Unter zahlreichen Daten zu sozialen, ökonomischen und ökologischen Themen enthält die Plattform unter anderem auch die heute veröffentlichten Angaben zur Zahl der Verkehrstoten 2018, die ein Indikator des Ziels "Gesundheit" darstellen.

Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen

Die globalen Nachhaltigkeitsziele wurden im Jahr 2015 durch die Generalversammlung der Vereinten Nationen verabschiedet. Sie streben die Verbesserung der Lebensverhältnisse aller Menschen sowie den Schutz des Planeten Erde an. Um Fortschritte in diesem Bestreben zu messen, hat eine internationale Arbeitsgruppe unter Beteiligung des Statistischen Bundesamtes ein Set von 244 Indikatoren entwickelt. In Deutschland ist das Statistische Bundesamt dafür verantwortlich, die Daten zu diesen Indikatoren zu veröffentlichen sowie die Datenlieferung an internationale Organisationen zu koordinieren.

Neue Open-Source-Plattform

Die Berichtsplattform basiert auf einer von den Statistischen Ämtern der Vereinigten Staaten von Amerika und des Vereinigten Königreiches entwickelten Open-Source-Lösung. Die aktuelle Version wird sukzessive weiterentwickelt und ausgebaut. Sie löst die bisherige jährliche Veröffentlichung des Statistischen Bundesamtes zu den globalen Indikatoren der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung ab.


Nachhaltigkeitsindikatoren

Mehr zu den Themen:

Verwandte Artikel

Hagelnavigator RO-BERTA für ein Hagelabwehrflugzeug in Kombination mit einem Niederschlags­meldesystem für Süd-Oberbayern

Hagelnavigator RO-BERTA für ein Hagelabwehrflugzeug in Kombination mit einem Niederschlags­meldesystem für Süd-Oberbayern

Der Kampf gegen Hagel hat in den Landkreisen Rosenheim, Miesbach und Traunstein eine lange Geschichte. Er begann in den 1930er Jahren mit Anti-Hagel-Raketen: Diese wurden in die Luft geschossen und verbreiteten winzig kleine Partikel aus Silberjodid;

Auf Folgen des Klimawandels vorbereitet sein

Auf Folgen des Klimawandels vorbereitet sein

Der Bevölkerungs- und Katastrophenschutz, Kommunen, aber auch Privatpersonen sind gefordert, sich auf Folgen des Klimawandels wie Hochwasser durch Starkregen und Überschwemmungen vorzubereiten.

Größte laufende Küstenschutzmaßnahme Niedersachsens

Größte laufende Küstenschutzmaßnahme Niedersachsens

Derzeit entsteht in Otterndorf eine Kanalschleuse, die der Entwässerung, der Schifffahrt und dem Küstenschutz dient. Doch Gezeiten, Witterung und die Anforderungen, die an ein solches Wasserbauwerk gestellt werden, machen dessen Errichtung zur...

:

Photo

Umbenennung der AKNZ

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) ist im Frühjahr 2021 mit einem umfangreichen Plan zur Neuausrichtung der Behörde und zur Stärkung des Bevölkerungsschutzes an…