13.07.2019 •

Entwicklung globaler Nachhaltigkeitsziele

Deutsche Online-Plattform geht an den Start

Statistisches Bundesamt

Destatis

WIESBADEN – Anlässlich des Hochrangigen Politischen Forums für Nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen stellt das Statistische Bundesamt (Destatis) Daten zu den 17 globalen Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen (Sustainable Developmant Goals, SDGs) ab sofort auf einer neuen Online-Plattform bereit.

Die nationale Berichtsplattform stellt deutsche Daten und Metadaten zur globalen nachhaltigen Entwicklung in interaktiver Form zur Verfügung. Sie zeigen den Stand der Entwicklung in Deutschland bezogen auf die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen. Unter zahlreichen Daten zu sozialen, ökonomischen und ökologischen Themen enthält die Plattform unter anderem auch die heute veröffentlichten Angaben zur Zahl der Verkehrstoten 2018, die ein Indikator des Ziels "Gesundheit" darstellen.

Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen

Die globalen Nachhaltigkeitsziele wurden im Jahr 2015 durch die Generalversammlung der Vereinten Nationen verabschiedet. Sie streben die Verbesserung der Lebensverhältnisse aller Menschen sowie den Schutz des Planeten Erde an. Um Fortschritte in diesem Bestreben zu messen, hat eine internationale Arbeitsgruppe unter Beteiligung des Statistischen Bundesamtes ein Set von 244 Indikatoren entwickelt. In Deutschland ist das Statistische Bundesamt dafür verantwortlich, die Daten zu diesen Indikatoren zu veröffentlichen sowie die Datenlieferung an internationale Organisationen zu koordinieren.

Neue Open-Source-Plattform

Die Berichtsplattform basiert auf einer von den Statistischen Ämtern der Vereinigten Staaten von Amerika und des Vereinigten Königreiches entwickelten Open-Source-Lösung. Die aktuelle Version wird sukzessive weiterentwickelt und ausgebaut. Sie löst die bisherige jährliche Veröffentlichung des Statistischen Bundesamtes zu den globalen Indikatoren der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung ab.


Nachhaltigkeitsindikatoren

Mehr zu den Themen:

Verwandte Artikel

Nachhaltig aus der Corona-Krise

Nachhaltig aus der Corona-Krise

Das Umweltbundesamt (UBA) hat ein Konzept vorgelegt, wie die Corona-Konjunkturpakete gezielt am Umweltschutz ausgerichtet werden können. „Umwelt- und Klimaschutz standen in letzter Zeit weit oben auf der politischen Agenda. Beides bleibt auch...

Mehr Starkregen in Deutschland durch den Klimawandel

Mehr Starkregen in Deutschland durch den Klimawandel

Die Jahre 2018 und 2019 waren insbesondere in den Sommermonaten von Extrema der Temperatur und des Niederschlags geprägt - mit sowohl großer Hitze und lang andauernder Trockenheit aber auch dem Auftreten vieler Starkregenereignisse.

Besser gerüstet bei regionalen Unwettern

Besser gerüstet bei regionalen Unwettern

Im Zuge der Klimaerwärmung werden wir uns in Zukunft auf intensivere Starkregenereignisse einstellen müssen. An den großen Flüssen wie Rhein, Donau, Oder und Elbe existiert ein engmaschiges Pegelmessnetz und Hochwasserereignisse lassen sich mit...

: