"Erste-Hilfe-Kurse und Menüdienste zu verteuern, wäre ein falsches Signal"

Der Bundesrat wird sich am 20. September mit einem Entwurf zur Änderung des Umsatzsteuergesetzes beschäftigen. Dadurch könnten wichtige soziale Angebote teurer werden. Betroffen wären beispielsweise Bildungsangebote wie Erste-Hilfe-Kurse. 

Erste-Hilfe Training
Erste-Hilfe Training
Quelle: Johanniter/Frank Schemmann

"Jeder Mensch sollte in einem Notfall Erste Hilfe leisten können. Davon sind wir leider noch weit entfernt. Daher wäre es ein falsches Signal, Erste-Hilfe-Kurse zu verteuern", sagt Thomas Mähnert, Mitglied des Bundesvorstandes der Johanniter-Unfall-Hilfe e. V.

Auch Menüdienste, welche fast ausschließlich ältere Menschen in Anspruch nehmen, wären dann nicht länger von der Umsatzsteuer befreit. „Solche Menüdienste tragen dazu bei, Schwierigkeiten, die durch das Alter entstehen, zu mildern. Mit der geplanten Änderung würden Menschen zusätzlich finanziell belastet, die häufig sowieso schon in einer schwierigen Situation leben. Für manche könnte das bedeuten, dass sie sich nur noch selten ein warmes Mittagessen leisten könnten“, so Mähnert.  

Die Johanniter-Unfall-Hilfe setzt sich daher dafür ein, dass der Menüdienst und die betreffenden Bildungsangebote weiterhin von der Umsatzsteuer befreit bleiben.

Die Stellungnahme der Johanniter-Unfall-Hilfe zur geplanten Änderung des Umsatzsteuergesetzes können Sie hier lesen. 

Mehr zu den Themen:

Verwandte Artikel

System der Notfallversorgung stärken und für Klarheit sorgen

System der Notfallversorgung stärken und für Klarheit sorgen

Die Johanniter begrüßen die Anerkennung des Rettungsdienstes als eigenständigen medizinischen Leistungsbereich im Sozialgesetzbuch und den angestoßenen Reformprozess des Bundesgesundheits- ministeriums (BMG), sehen aber einige Entwicklungen, die...

Kommen als Erste und gehen als Letzte

Kommen als Erste und gehen als Letzte

Wenn auf der INTERSCHUTZ oder einer anderen großen Messe in Hannover Erste Hilfe gebraucht wird, sind Retter zur Stelle. Benjamin Häselbarth ist Fachbereichsleiter Sondereinsatzdienste der Johanniter-Unfall-Hilfe im Ortsverband...

Der Schulsanitäter-Nachwuchs steht bereit

Der Schulsanitäter-Nachwuchs steht bereit

Ganz langsam und behutsam umwickelt Julian den Arm seines Mitschülers Vasilios. Seine Mitschüler gucken aufmerksam zu, jeder darf noch einen Versuch wagen. Und einen Verband anlegen, das will gelernt sein – und zwar gut!

:

Photo

Interschutz 2020 - Johanniter dabei

INTERSCHUTZ 2020 - wo stehen wir aktuell und wo wollen wir hin? Unter der Leitung von Markus Wedemeyer und Oliver S. Bruse hat heute in der Landesgeschäftsstelle in Hannover ein Workshop mit…

Photo

PSA auf der A+A 2019

Persönliche Schutzausrüstung war ein wichtiges Thema auf der A+A 2019. Einen Einblick in die verschiedenen Bestandteile von PSA liefert die Fotostrecke.