Fähigkeiten von Einsatzfahrzeugen unter widrigen Bedingungen getestet

BBK

Die Bedingungen eines Zivilschutzeinsatzes sind nicht immer optimal. Einsatzfahrzeuge ohne Allradantrieb und eine gewisse Geländefähigkeit stoßen schnell an ihre Grenzen. Teilweise zerstörte Straßen, von tagelangem Regen aufgeweichte Zufahrten zu Einsatzstellen und Behandlungsplätzen oder extremer Schneefall können den Einsatz erschweren.

Um bei zukünftigen Beschaffungen auf die richtige Allrad- und Geländetechnik zu setzen, hat das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) am 24. März verschiedene Fahrzeug- und Reifentypen getestet.

Teil­neh­mer der Er­pro­bung mit den Ein­satz­fahr­zeu­gen
Teil­neh­mer der Er­pro­bung mit den Ein­satz­fahr­zeu­gen
Quelle: Feu­er­wehr Buis­dorf

An der Erprobung auf dem Standortübungsplatz Schavener Heider haben noch das Zentrum Kraftfahrwesen der Bundewehr, das Beschaffungsamt des Bundesministeriums des Innern sowie Hilfsorganisationen und Feuerwehren teilgenommen. Die Erkenntnisse dieser und weiterer Erprobungsveranstaltung fließen direkt in die Beschaffungsverfahren des BBK, beispielsweise im Kontext der Etablierung der Medizinischen Task Force, mit ein.

Test von Ein­satz­fahr­zeu­gen Ein BBK-Mit­ar­bei­ter be­sich­tigt ein Ein­satz­fahr­zeug wäh­rend...

Verwandte Artikel

Zuwachs am ATF Standort Leipzig

Zuwachs am ATF Standort Leipzig

Vergangene Woche fand die Übergabe eines Gerätewagens der Analytischen Task Force (GW ATF) im Bestückungslager des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) in Bonn-Dransdorf statt.

Enge Zusammenarbeit zwischen Militär und ziviler Seite

Enge Zusammenarbeit zwischen Militär und ziviler Seite

Der Kommandeur des Kommandos Territoriale Aufgaben (Kdo TA) der Bundeswehr, Generalmajor Carsten Breuer, hat Armin Schuster am 24. Februar zu einem persönlichen Kennenlernen nach Berlin eingeladen. Dies war der erste Besuch Schusters in seiner...

Erfolgreiche Ausschreibung von weiteren LF-KatS

Erfolgreiche Ausschreibung von weiteren LF-KatS

Zur Deckung des Bedarfs an Löschgruppenfahrzeugen Katastrophenschutz (LF-KatS), hat der Bund über das Beschaffungsamt des Bundesministeriums des Innern eine weitere Beschaffungsmaßnahme eingeleitet.

: