Hilfe, Hoffnung, Handeln – Das DRK im Einsatz

Pandemische Szenarien wie die Covid-19 Lage, Extremwetterereignisse wie die Hochwasserkatastrophe im Juli 2021, geopolitische Herausforderungen wie der Ukraine Krieg – diese Beispiele unterstreichen die wachsenden Herausforderungen an die Einsatz- und Anpassungsfähigkeit des Bevölkerungsschutzes. Das DRK trägt maßgeblich zur Entwicklung innovativer Lösungsansätze bei, so zum Beispiel im vom Bund finanzierten Pilotprojekt „Labor Betreuung 5.000“ oder der Forschung zu Hilfeleistungssystemen der Zukunft. 

Wir freuen uns auf der Interschutz 2022 unsere vielfältige Arbeit und die dabei zum Einsatz kommende moderne Technik, vorstellen zu können. 

Am DRK-Stand B58 in Halle 17 können Besucherinnen und Besucher mehr über Technik erfahren, die beispielsweise nach der Hochwasserkatastrophe 2021 im Einsatz war. Darunter eine MMVe – eine Mobile Gesundheitsstation (Arztpraxis) und vielseitig einsetzbare Mehrzweckraumzellen. Darüber hinaus stellen wir Exponate zur Infrastruktur vor, wie Ersatzstromerzeuger, IT Richtfunk oder temporäre Kläranlagen. Außerdem können Messegäste einen Blick auf und in einen IKTW (Infektions- Krankentransportwagen) und einen Lastkraftwagen als Allradfahrzeug mit der Radformel 8x8 werfen.  

Hilfe, Hoffnung, Handeln – Das DRK im Einsatz
Quelle: DRK

Am DRK-Stand G29 in Halle 26 können sich die Besucherinnen und Besucher über den Einsatz von Drohnentechnik im Bevölkerungsschutz informieren, einen hochmodernen Einsatzleitwagen erkunden oder unseren Elektro-RTW kennenlernen. Oder sie tauchen in ein virtuelles Notfall-Szenario ein, das wir mit Hilfe von VR-Technik simulieren können und das auch in der DRK-Rettungsschule Niedersachsen im Unterricht zum Einsatz kommt. Außerdem können sich die Messegäste einen mobilen, witterungsgeschützten Behandlungsraum anschauen, der sich in fünf Minuten aufbauen lässt und Platz für die Versorgung von acht Patienten gleichzeitig bietet. 

Jede und jeder kann selbst dazu beitragen, Leben zu retten: Daher bieten wir an unserem DRK-Stand die Möglichkeit, die lebensrettenden Handgriffe der Wiederbelebung zu üben und sich für Stammzellspenden typisieren zu lassen, was ganz einfach mit einem Abstrich per Wattestäbchen funktioniert.  

Wer sich ein wenig vom Messetrubel erholen möchte, ist herzlich auf ein Getränk und einen Snack an unserem Foodtruck eingeladen, der sonst auch in der alltäglichen Arbeit des DRK zum Einsatz kommt – zum Beispiel im Betreuungsdienst, für die Verpflegung bei Blutspendeterminen oder jüngst für die Versorgung von Geflüchteten aus der Ukraine. Außerdem winken attraktive Gewinne bei unserem DRK-Quiz und ein Erinnerungsfoto mit DRK-Einsatzmotorrad bei unserer Fotobox.

Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.drk.de/das-drk/interschutz/ 


Mehr zu den Themen:

Verwandte Artikel

Sechs weitere Feuerwehrfahrzeuge starten von der Interschutz in die Ukraine

Sechs weitere Feuerwehrfahrzeuge starten von der Interschutz in die Ukraine

Mehr als 1.300 Feuerwehrfahrzeuge wurde seit Kriegsbeginn in der Ukraine zerstört. Rund 600 Fahrzeuge wurden von Feuerwehren und Organisationen bereits gespendet.

Oldtimer-Parade und Motorradtreff am INTERSCHUTZ-Abschlusstag

Oldtimer-Parade und Motorradtreff am INTERSCHUTZ-Abschlusstag

Die Oldtimer-Parade und der Motorradtreff am INTERSCHUTZ-Samstag - diese Demonstration dürfte nicht nur in Hannover Seltenheitswert haben. Am 25. Juni 2022 werden rund 50 Feuerwehrautos in einem langen Korso durch Hannover fahren.

THW präsentiert neue Technik und Einheiten auf der Interschutz 2022

THW präsentiert neue Technik und Einheiten auf der Interschutz 2022

Als wichtiger Akteur im Bevölkerungsschutz stellt das Technische Hilfswerk (THW) bei der
Fachmesse Interschutz ab Montag neueste technische Entwicklungen vor.

:

Photo

2,6 Millionen Stunden

2,6 Millionen Einsatzstunden, rund 17.000 Einsatzkräfte und alle 25 Fachfähigkeiten zeitgleich aktiv: Das sind die Eckdaten des bislang größten Einsatzes in der Geschichte des Technischen…

Photo

In 15 Minuten zum PCR-Ergebnis

Die Johanniter in München haben am 6. Januar 2022 ihr Corona-Testangebot um Nucleinsäure-Schnelltests erweitert, die mit PCR-Tests vergleichbar sind, jedoch schon nach 15 bis 20 Minuten ein…