20.07.2019 •

Höchste THW-Auszeichnung im Bayerischen Staatsministerium des Innern

THW

THW-Präsident Albrecht Broemme zeichnete Regierungsrat Peter Hallermeister in diesen Tagen zum Dank und als Wertschätzung seiner „unermüdlichen Einsatzbereitschaft“ mit dem THW Ehrenzeichen in Gold aus.

Ehrenzeichen in Gold wird vom THW verliehen.
THW-Präsident Albrecht Broemme dankt Peter Hallermeier mit dem Ehrenzeichen in Gold und würdigt sein langjähriges Engagement für das THW.
Quelle: Johann Schwepfinger/THW

Dank der engen Zusammenarbeit der bayerischen Sicherheits- und Katastrophenschutzbehörden mit dem THW ist die Bundesanstalt mit den Aufgaben der örtlichen Gefahrenabwehr in Bayern verwoben. An diesem Verbund maßgeblich beteiligt ist Peter Hallermeier, der sich seit 1987 im Inneren Dienst im Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration in München engagiert.

Dort verlieh ihm am 15. Juli 2019 THW-Präsident Albrecht Broemme die höchste Auszeichnung, die das THW zu vergeben hat: das Ehrenzeichen in Gold. Vom Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier gestiftet und vom Bundesinnenminister Horst Seehofer unterschrieben, nahm es Peter Hallermeier im Beisein von Staatsminister Joachim Herrmann, Mitglied des Landtages, und dem THW-Landesbeauftragten für Bayern Dr. Fritz Helge Voß entgegen.       

Während seiner Laudatio rückte Broemme die „rege Präsenz in der Öffentlichkeit und gute Einbindung in die Alarmierungsplanung des Freistaates“ in den Vordergrund, in der Regierungsrat Hallermeier als langjähriger Weggefährte des THW-Präsidenten und des THW-Landesverbandes Bayern eine besondere Stellung einnehme. Hallermeier sei ein „heißer Draht“, ein Mensch für Verbindungen und für Zusammenarbeit, ein Netzwerker sondergleichen. „Für diese Institution führe ich hier und heute den Begriff „hallermeiern“ ein“, so Broemme. 

In der Abteilung Innerer Dienst im Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration beschäftigt sich der 1957 in Ingolstadt geborene Hallermeier um die Themen Ehrenamt, Zusammenarbeit der Organisationen im Zivilschutz und Katastrophenbereich, Humanitäre Hilfsaktionen sowie fachbezogene Öffentlichkeitsarbeit.  

Mehr zu den Themen:

Verwandte Artikel

15 Jahre SEEWA: Nichts für Einzelkämpfer/innen

15 Jahre SEEWA: Nichts für Einzelkämpfer/innen

Geburtstage sollen gefeiert werden — das gilt auch für die Einheiten im THW. Im Rahmen eines Ausbildungswochenendes in Speyer fand am 8. November die Feier zum 15. Jubiläum der Schnell-Einsatz-Einheit Wasser Ausland (SEEWA) statt. Gemeinsam mit...

THW präsentiert sich und seine einsatztaktische Neuausrichtung den Bundestagsabgeordneten

THW präsentiert sich und seine einsatztaktische Neuausrichtung den Bundestagsabgeordneten

Unter dem Motto "MdB trifft THW - Sicherheit im Blick" informierten sich am heutigen Dienstag die Abgeordneten des Deutschen Bundestags unter anderem über das ehrenamtliche Engagement im THW und die neue Fachgruppe Notversorgung und...

Einheit und Vielfalt des THW entdecken

Einheit und Vielfalt des THW entdecken

"Hallo, Politik!" – die Bundesregierung öffnete am vergangenen Wochenende ihre Türen zum 21. Tag der offenen Tür in Berlin. An aktionsreichen THW-Informationsständen im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) sowie im...

:

Photo

ARKAT e. V.

Der fachübergreifende Katastrophenschutzverband ARKAT e. V. wurde 1990 als Vertretung der in der Regie der Katastrophenschutzbehörden tätigen Helferinnen und Helfer des Katastrophenschutzes in der…