Technical Training & Support für Kunden: Ejendals erweitert Kompetenzteam

Entscheidend für ein nachhaltiges Sicherheitskonzept am Arbeitsplatz ist die bestmögliche Aufklärung und Beratung von Kunden und deren Mitarbeitern.

Veronika Stingl, Technical Training & Support Managerin bei Ejendals M.A.
Veronika Stingl, Technical Training & Support Managerin bei Ejendals
M.A. Werkstoffwissenschaften; B.A. Textile Technologien
Quelle: Ejendals

Als neue Technical Training & Support Managerin bei Ejendals für die Regionen Deutschland, Österreich und Schweiz sieht Veronika Stingl die begleitende, intensive Schulung als entscheidenden Beitrag zur Minimierung von Arbeitsunfällen.

„Wir werden Schulungskonzepte entwickeln, technisches Know-how vermitteln, über Schutzlösungen für Hände und Füße aufklären und Seminare zu Themen wie Ergonomie, Materialkenntnis, Auswahl Arbeitsschutz, Normen und Prävention geben“, erklärt die studierte Werkstoffwissenschaftlerin. „Kunden, Handel und Partner profitieren von unserer Expertise im Bereich Arbeitsschutz. Die Interaktion ist Basis für ein sicheres Arbeitsumfeld der Mitarbeiter.“

Hier setzt die 32jährige Bayerin vor allem auf den direkten Austausch: Nah am Kunden vor Ort, Schnittstelle zwischen Handel und Verkaufsteam, Sprachrohr der Entwicklung auf dem deutschen Markt, damit Bedarfe und Anforderungen in schwedischen Entwicklungsabteilungen analysiert werden können.

 „Wir wollen ein starkes, bundesweites Netzwerk aufbauen, das Trends erfasst und Innovationen forciert. Die Erkenntnisse bereiten wir regelmäßig für unsere Zielgruppen auf“, sagt Stingl.

Im Fokus steht hierbei das etablierte Ejendals-Sicherheitskonzeptes mit einem Allround-Safety-Gedanken und den hochwertigen Qualitätsprodukten für Hände und Füße. Mittelfristig baut die neue Technical Training & Support Managerin nach schwedischem Vorbild die deutschsprachige Ejendals-Akademie als Fort- und Weiterbildungszentrum sowie Schulungsplattform mit umfassenden Angeboten auf.

Um ihrer Aufgabe gerecht zu werden, meint Veronika Stingl, dass neben der Fachkompetenz, vor allem eine gute Kommunikation, ein offenes Ohr und gutes Gespür für Entwicklungen wichtig sind.

„Ich persönlich sehe mich genau richtig bei Ejendals, einem familiengeführten, wertschätzenden und nachhaltigem Unternehmen mit Potential zum Globalplayer, welches stets die Sicherheit seiner Kunden im Fokus hat.“

Verwandte Artikel

Ejendals startet Einstellungsoffensive und will in den kommenden Jahren eine signifikante Marktposition erreichen

Ejendals startet Einstellungsoffensive und will in den kommenden Jahren eine signifikante Marktposition erreichen

Der Kompass ist auf Expansion und Erfolg gerichtet: Mit erweitertem Produkt- und Serviceportfolio, Weiterbildungsangeboten und einer umfangreichen personellen Aufstockung will Ejendals in den nächsten Jahren einen vorderen Platz auf dem...

"Stoßdämpfer"im Schuh

"Stoßdämpfer"im Schuh

Das Hochleistungsmaterial Poron® XRD® macht Einlegesohlen zum Stoßdämpfer im Schuh und erleichtert damit erheblich den Arbeitsalltag. Ejendals nachhaltiges Sicherheitskonzept verbindet professionelle Arbeitsschuhe mit Hightech-Einlegesohlen zu...

Unsere neuen Azubis und Bufdis: Herzlich willkommen bei der DRF Luftrettung!

Unsere neuen Azubis und Bufdis: Herzlich willkommen bei der DRF Luftrettung!

Am 1. September 2020 haben unsere neuen Auszubildenden und Bundesfreiwilligendienstleistenden bei der DRF Luftrettung ihre Arbeit begonnen. Mit freudiger Erwartung auf viele spannende Themen, neue Erfahrungen und eine gute Zusammenarbeit mit den...

:

Photo

Das Cat S61

Die robusten Cat phones sind die richtigen Begleiter für den fordernden Arbeitsalltag im Rettungs- und Katastropheneinsatz. Sie sind hart im Nehmen, lassen sich gründlich reinigen und bieten…

Photo

Die Politik muss liefern

Allmählich etabliert sich eine Zusammenkunft von Experten — im Januar, in Berlin, im Melia Hotel auf der Friedrichstraße. Oder wie Staatssekretär Stephan Mayer sagte: „Wenn in Bayern etwas…