05.09.2019 •

Auf die Sandsäcke, füllen, los!

THW

"Füllen. Werfen. Gewinnen." - unter diesem Motto können sich Interessierte am 7. September der Sandsack-Challenge des THW-Landesverbandes Bayerns stellen. 70 bayrische Ortsverbände bieten die Challenge an diesem Tag an. Zu gewinnen gibt es verschiedene Preise.  

THW-Ortsverbänder veranstalten die Sandsack-Challenge.
Die Sandsack-Challenge findet am 7. September in den bayrischen THW-Ortsverbänden statt.
Quelle: THW/Stefan Mühlmann

Überflutete Straßen, schwimmende Autos und verdreckte Häuserwände: Diese Bilder sind bestenfalls aus dem Fernsehen bekannt. Viele Menschen mussten jedoch schon persönlich ihre Erfahrungen mit Hochwasser machen. 

Wenn das Wasser steigt, gehören Sandsäcke zu den gefragtesten Gegenmitteln. Mit der passenden Menge an Sand und der richtigen Schichtmethode, lassen sich Fluten eindämmen. Bayern ist in Deutschland eines der Bundesländer, das am stärksten vom Hochwasserrisiko betroffen ist. Deshalb können dort die Teilnehmenden in der THW-Sandsack-Challenge ihr Geschick testen und sich an sechs Stationen selbst auf die Probe stellen. Mit etwas Glück können sie ein Tablet, einen Therme-Gutschein oder ein Sound-System gewinnen. Mehr Infos zum Wettbewerb und den Teilnahmebedingungen gibt es hier. 

Logo für das Sandsack-Challenge
An insgesamt sechs Stationen können die Teilnehmenden ihr Geschick unter Beweis stellen.
Quelle: THW
Mehr zu den Themen:

Verwandte Artikel

Erste THW-Brücke des Jahres wird im Ahrtal errichtet

Erste THW-Brücke des Jahres wird im Ahrtal errichtet

Das Technische Hilfswerk (THW) wird in den kommenden Tagen die laufenden Arbeiten an der ersten Behelfsbrücke des neuen Jahres im Ahrtal abschließen.

THW: Auf europäische Nachbarschaft

THW: Auf europäische Nachbarschaft

Naturkatastrophen wie Hochwasser, Sturzfluten oder Erdbeben sind in Algerien, dem Königreich Marokko und Tunesien immer wiederkehrende Risiken, welche es zu bewältigen gilt.

Hochleistungspumpen gegen Fluten in Tunesien

Hochleistungspumpen gegen Fluten in Tunesien

Eine lange Trockenperiode und dann extreme Regenfälle – das sind die optimalen Bedingungen für Überschwemmungen. Mit den Auswirkungen dieser Bedingungen kämpfen aktuell die Regionen der Sahelzone Sousse, Monastir und Mahdia in Tunesien. Dank...

:

Photo

2,6 Millionen Stunden

2,6 Millionen Einsatzstunden, rund 17.000 Einsatzkräfte und alle 25 Fachfähigkeiten zeitgleich aktiv: Das sind die Eckdaten des bislang größten Einsatzes in der Geschichte des Technischen…