Innovation und Reaktion

Die stetige Weiterentwicklung von metropolyBOS – dem führenden, vollständig vernetzten und professionellen System für das Krisenmanagement – mit laufenden Verbesserungen der bestehenden Produkte und innovativen neuen Zusatzmodulen zahlt sich aus: Die Umstellung der bestehenden Kunden auf Version 3 läuft auf Hochtouren und neue Module und Funktionen stoßen auf großes Interesse im Markt. 

Die metropolyBOS Einsatzmusterbibliothek e-BIB.
Die metropolyBOS Einsatzmusterbibliothek e-BIB.
Quelle: GEOBYTE Software GmbH

Sehr gut kommt bei Kunden und Interessenten auch die „Härtung“ der Produkte bei Landeslagen mit extrem hohen Benutzerzahlen (> 1.500 simultane Nutzer) an. So erhalten die metropolyBOS Module e-LAN (Lage- und Einsatzführung), und e-MAS (Kommunikation, Dokumentation und Stabsarbeit) im Rahmen der laufenden Produktpflege nicht „nur“ Erweiterungen, sondern werden auch ständig entsprechend der hohen Anforderungen des BOS Marktes weiter optimiert. Auch die einzigartige Anbindung an Einsatzleitsysteme wird stetig weiterentwickelt – so steht z. B. die Anbindung an ISE COBRA 4 (WDX 3 Schnittstelle) bereit und die bidirektionale Schnittstelle zum neuen Einsatzleitsystem eOCS der eurofunk Kappacher GmbH zeigt, was fachlich und technisch möglich ist.

Daneben entstehen zusätzliche neue Module, die den Anspruch von metropolyBOS weiter untermauern. Beispielsweise das Recherche- und Archivsystem e-RAS, das auch dem Einsatzaufkommen einer Landespolizei gewachsen ist und die Einsatzmusterbibliothek e-BIB, mit der sich Vorlagen etwa für die Einsatzorganisation, Lagekarten und Checklisten sehr einfach interaktiv erstellen bzw. aus bereits gelaufenen Einsätzen und Echtlagen ableiten lassen.

Über die Einsatzarten und frei definierbare Suchbegriffe stehen die Einsatzmuster dann auf Knopfdruck bereit, um das Abarbeiten einer neuen Lage erheblich zu erleichtern. Oder um eine hochdynamische Übung zu gestalten, die so auch während der Durchführung noch Anpassungen erlaubt. Die Reaktion im BOS Markt lässt bei so viel Innovation nicht auf sich warten – zahlreiche neue Kunden sind der Beweis: Beispielsweise die Berufsfeuerwehr Solingen, die metropolyBOS ganz untypisch zunächst gesamtstädtisch für die Bewältigung der Pandemielage um Einsatz gebracht hat, die Berufsfeuerwehr Gera, mehrere Landkreise in Baden-Württemberg und weitere kreisangehörige Städte in Schleswig-Holstein, die sich an das flächendeckend vernetzte System der KRLS West angeschlossen haben.



Verwandte Artikel

Flexibilität setzt sich durch

Flexibilität setzt sich durch

Die Covid-19 Pandemie stellt hohe Anforderungen an die Bevölkerung und die Wirtschaft, die mit immer wieder wechselnden Randbedingungen und Restriktionen umgehen muss –dabei ist das Krisenmanagement auf allen Ebenen stark gefordert.

Empty Image

Fotos und Videoclips im Katastrophenmanagement

Der vorliegende Artikel beschäftigt sich mit der effektiven Unterstützung von Einsatzleitungen durch Fotos und kurzen Videoclips im Krisen- und Katastrophenmanagement. Es wird beschrieben, wie Bilder erfasst, vorverarbeitet, geeignet gefiltert und...

Smart Data Katastrophenmanagement –  Informationsplattform für die Einsatzleitung

Smart Data Katastrophenmanagement – Informationsplattform für die Einsatzleitung

Viele Kommunen sind auf ihren Hochwassereinsatz an Flüssen mit ihren vorhandenen Hochwasservorschriften und Einsatzplänen sehr gut vorbereitet. Durch diese Pläne ist der Einsatz während eines Hochwasserereignisses im Voraus geplant und...

:

Photo

Medizinische Task Force

An der Bundesakademie für Bevölkerungsschutz und Zivile Verteidigung (kurz: BABZ) in Ahrweiler fand Ende 2023 ein Fachaustausch zwischen BBK und den Innenministerien der Bundesländer zur…