20.08.2021 •

Neuausrichtung des BBK:

Intensive Zusammenarbeit zwischen BBK und Malteser Hilfsdienst

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe begrüßt eine weitere Verbindungsperson im neu geschaffenen Verbindungsbüro. Julian Brückner vom Malteser Hilfsdienst e.V. (MHD) wird in Zukunft die Zusammenarbeit zwischen BBK und der Hilfsorganisation stärken. Er ist Referent  für Grundsatzangelegenheiten im Bereich Notfallvorsorge beim MHD. Als Teil der im März begonnenen Neuausrichtung des BBK wird dadurch die enge Kooperation mit den Partnern der Hilfsorganisationen weiter intensiviert.

BBK-Vizepräsident Dr. Thomas Herzog, Julian Brückner Malteser Hilfsdienst und...
Auf dem Bild sind zu sehen: BBK-Vizepräsident Dr. Thomas Herzog, Julian Brückner Malteser Hilfsdienst und BBK-Präsident Armin Schuster
Quelle: BBK

Die neu geschaffene Stelle wird direkt an der Arbeit im Gemeinsamen Kompetenzzentrum Bevölkerungsschutz beteiligt und gleichzeitig sichert sie den Informationsfluss in die Hilfsorganisation. Dadurch können die Themen der Partner sowohl im Bereich des Bevölkerungsschutzes als auch in der Katastrophenhilfe harmonisiert werden. Darüber hinaus bestehen zahlreiche Schnittstellen, die auch in Zukunft weiter ausgebaut und zusammengeführt werden sollen. So ist ein wichtiger Aspekt die gemeinsame Ausbildung der Hilfskräfte in der Bundesakademie für Bevölkerungsschutz und zivile Verteidigung.

Besonders in Zeiten von Krisen wird deutlich, wie wichtig eine vertrauensvolle Zusammenarbeit aller Beteiligten und kurze Wege im Informationsfluss sind. So werden bereits jetzt im Zuge der Neuausrichtung des BBK Lehren aus der Pandemie für die bessere Bewältigung zukünftiger Krisen umgesetzt.


Mehr zu den Themen:

Verwandte Artikel

Neustart im Bevölkerungsschutz

Neustart im Bevölkerungsschutz

Bundesinnenministerin Nancy Faeser hat heute gemeinsam mit den Präsidenten des Bundesamts für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK), Ralph Tiesler, und des Technischen Hilfswerks (THW), Gerd Friedsam, ihr Programm für einen Neustart im...

„Bund muss weiteres Sirenen-Programm auferlegen“

„Bund muss weiteres Sirenen-Programm auferlegen“

Wie Innenminister Peter Beuth in Wiesbaden bekannt gab, wurden zur Modernisierung und Ertüchtigung des Sirenennetzes in Hessen die Fördermittel des Bundesamts für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) in Höhe von 6,4 Millionen Euro...

Bund und Länder geben Startschuss für das Gemeinsame Kompetenzzentrum Bevölkerungsschutz

Bund und Länder geben Startschuss für das Gemeinsame Kompetenzzentrum Bevölkerungsschutz

Bundesinnenministerin Nancy Faeser und die Länder unterzeichnen bei der Innenministerkonferenz in Würzburg die Verwaltungsvereinbarung zur Gründung.

:

Photo

Eine Kleinstadt auf Lager:

Bis Ende 2024 wird der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) das zweite Modul der Betreuungsreserve des Bundes realisieren.