Partner für das Gesundheitswesen auch in Krisenzeiten

Securiton Deutschland: flexibel skalierbare Kommunikations- und Sicherheitslösungen für Kliniken und Pflegeeinrichtungen

Achern, 8. April 2020 – Das Gesundheitssystem baut derzeit massiv seine Intensiv-Kapazitäten aus, um sich auf einen erhöhten Pflegebedarf durch die COVID-19-Pandemie vorzubereiten. Mit Kommunikations- und Sicherheits-lösungen steht Securiton Deutschland vielen Kliniken und Pflegeeinrichtungen mit Rat und Tat zur Seite – auch beim Ausbau temporärer Pflegeplätze mittels Plug & Play. Das Unternehmen der Securitas Gruppe Schweiz gilt als systemrelevant und ist weitestgehend uneingeschränkt einsatzfähig.

VISOCALL IP-Rufanlage gemäß DIN VDE 0834
VISOCALL IP-Rufanlage gemäß DIN VDE 0834
Quelle: Securiton GmbH

Digitale Systeme für die Sicherheit der Patienten müssen in Krisenzeiten erweiterbar sein, aber auch weiterhin verlässlich arbeiten. Die Rufanlage VISOCALL IP von Securiton kann nach Bedarf in einem definierten Rahmen erweitert werden – IP-basiert, sicher, schnell und ohne aufwendige Zusatz-verkabelung. Die antimikrobielle Oberfläche ihrer Patientenbediengeräte mit Folientastaturen ohne hervorstehende Tasten minimieren den Reinigungs-aufwand immens und unterstützen so das Personal. Für den Personenschutz in Gesundheitseinrichtungen und Heimen lassen sich die Ruf- und Notrufsender der Systemlösung SecuriMove unkompliziert in bestehende Systeme einbinden.

Kontingent für Kliniken und Gesundheitseinrichtungen reserviert

Auch in diesen besonderen Zeiten gibt Securiton sein Bestes, um mit mehr als 42 Jahren Kompetenz und Anwendungserfahrung Gesundheitseinrichtungen bestmöglich zu unterstützen. Das Unternehmen hat ein Kontingent an Kommunikations- und Sicherheitssystemen reserviert, um schnellstmöglich unterstützende Lösungen liefern zu können und im Bedarfsfall auch für einen temporären Ausbau von Pflegeplätzen gewappnet zu sein – unter anderem mit IP-basierten Rufanlagen gemäß DIN VDE 0834, Brandmeldeanlagen gemäß DIN 14675, Notruf- und Desorientierten-Systemen und Videosicherheits-systemen, hier beispielsweise auch Systeme zur berührungsfreien Körpertemperaturmessung mittels Einsatz von Wärmebildkameras zur Feststellung von erhöhter Temperatur, was ein Hinweis auf Fieber sein kann.

Als systemrelevant eingestuft, erfüllt Securiton auch weiterhin weitestgehend uneingeschränkt seine Verpflichtungen in Sachen Service, Wartung und Projektrealisierung. Securiton ist 24/7 – also sieben Tage die Woche, rund um die Uhr – für seine Kunden da, um mit ihnen Mitarbeiter, Patienten und Bewohner in Gesundheitseinrichtungen sowie Sachwerte zu schützen.

Online ist dieser Tage Trumpf – auch bei Securiton: Viele Mitarbeiter sind derzeit im Homeoffice, ohne dass die Geschäftspartner einen Unterschied bemerken. Alle bundesweiten Securiton-Büros sind weiterhin besetzt. Wann immer sinnvoll, organisiert Securiton im technischen wie im kaufmännischen Support für seine Kunden Videositzungen oder Telefonkonferenzen als Ersatz für persönliche Termine und unterstützt auch beim Umgang mit diesen Technologien. Securiton Remote ermöglicht darüber hinaus einen Live-Support in Form von Fern-analysen und Störungsbehebungen. Wo sich unter anderem  auch für Betriebsgenehmigungen oder Versicherungsschutz Vor-Ort-Termine nicht vermeiden lassen, nehmen die Mitarbeiter sie weiterhin wahr – und reisen dafür zur Minimierung von Kontakten mit dem Pkw an.

Securiton bittet seine Geschäftspartner, bei Fragen oder speziellen Anliegen direkt den persönlichen Ansprechpartner zu kontaktieren oder die Zentrale in Achern. Die Kontaktdaten der bundesweiten Ansprechpartner für das Gesundheitswesen von Securiton Deutschland finden Sie unter: www.securiton.de/ansprechpartner 


Über Securiton Deutschland
Securiton Deutschland mit Hauptsitz in Achern ist ein Unternehmen der Securitas Gruppe Schweiz. Die Experten sind spezialisiert auf elektronische Sicherheitslösungen, wie intelligente Videosicherheit mit Videobildanalysen, Systeme zur Brandfrühesterkennung, Gefahren- und Zutrittsmanagement. Als Partner für soziale Einrichtungen bietet Securiton integrative Kommunikations- und Sicherheitslösungen. VISOCALL IP, die Full-IP-basierte Plattform für Kommunikation, Organisation und Pflege, entlastet das Pflegepersonal durch optimierte Prozesse und integriert neben dem Lichtruf gemäß DIN VDE 0834 jegliche Funktionalitäten für mehr Patientenkomfort. Mobile Systemlösungen dienen dem Absetzen von Notrufen und Alarmmeldungen, Lokalisieren von Personen und Verwalten von Aufenthaltsberechtigungen. www.securiton.de 

Verwandte Artikel

Digitalisierte Kommunikation für Notfälle

Digitalisierte Kommunikation für Notfälle

In den Leitstellen der Feuerwehr und Polizei in Hamburg gehen täglich weit über 1.000 Notrufe ein. Als Leitstellenverbund verwenden Polizeieinsatzzentrale und Rettungsleitstelle seit 15 Jahren gemeinsame Einsatzleittechnik. Hier gilt es,...

Unsere neuen Azubis und Bufdis: Herzlich willkommen bei der DRF Luftrettung!

Unsere neuen Azubis und Bufdis: Herzlich willkommen bei der DRF Luftrettung!

Am 1. September 2020 haben unsere neuen Auszubildenden und Bundesfreiwilligendienstleistenden bei der DRF Luftrettung ihre Arbeit begonnen. Mit freudiger Erwartung auf viele spannende Themen, neue Erfahrungen und eine gute Zusammenarbeit mit den...

Breitbandausbau: Fachkräftepotenzial optimal ausschöpfen

Breitbandausbau: Fachkräftepotenzial optimal ausschöpfen

Mit der Gründung der Initiative "Gremienverbund Breitband" wollen rbv, VDE DKE und ZVEH das Schulungsangebot im Bereich Breitband vereinheitlichen und die Qualifizierung dringend benötigter Fachkräfte vorantreiben. Gemeinsam...

:

Photo

Das Cat S61

Die robusten Cat phones sind die richtigen Begleiter für den fordernden Arbeitsalltag im Rettungs- und Katastropheneinsatz. Sie sind hart im Nehmen, lassen sich gründlich reinigen und bieten…

Photo

Zivilschutz in Deutschland

Der Sprachgelehrte Jakob Grimm schrieb 1830 an den Rechtsgelehrten Carl von Savigny: „Möge der Himmel Deutschland erhalten!“ Mehrfach war es seither mit der Erhaltung sehr knapp. Der Verfasser…

Photo

Die Politik muss liefern

Allmählich etabliert sich eine Zusammenkunft von Experten — im Januar, in Berlin, im Melia Hotel auf der Friedrichstraße. Oder wie Staatssekretär Stephan Mayer sagte: „Wenn in Bayern etwas…