17.02.2021 •

Studie zum Thema „Hilfsmittel und körperliche Belastungen bei der Beförderung und dem Transport von Personen“

Das Institut für Arbeitsschutz (IFA) der DGUV führt momentan (bis 28. Februar 2021) eine Studie zum Thema „Hilfsmittel und körperliche Belastungen bei der Beförderung und dem Transport von Personen“ durch. Ein Teil des Projektes besteht aus einer Umfrage unter Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zum Beispiel im Rettungsdienst: Welche physischen Belastungen erleben Sie in Ihrem Arbeitsalltag? Welche technischen Hilfsmittel nutzen Sie, um sich körperlich zu entlasten?

Ein wesentliches Ziel der Befragung ist es, Informationen über physische Belastungsengpässe und deren Ursachen bei der Beförderung und dem Transport von Personen zu erhalten. „Aufgrund Ihrer beruflichen Erfahrung in Ihrem Arbeitsumfeld können Sie uns maßgebliche Hinweise geben, um diese Schwerpunkte zu identifizieren. Die Ergebnisse der Online-Befragung werden in die zukünftige Präventionsarbeit Ihrer Unfallversicherung einfließen, damit Sie gesund bleiben“, heißt es in der Beschreibung. 

Die Teilnahme an der Befragung nimmt circa 15 Minuten in Anspruch. 

Link: https://befragung.ifa.dguv.de/index.php/868268?lang=de.

Mehr zu den Themen:

Verwandte Artikel

Ausbildungsverordnung geändert – Stärkung der Rettungsteams

Ausbildungsverordnung geändert – Stärkung der Rettungsteams

Hannover. Die Johanniter-Akademie Niedersachsen/Bremen startet zum 1. Juli 2021 an ihren Standorten in Hannover, Oldenburg und Göttingen mit einer generalüberholten Ausbildung zum Rettungssanitäter (RS).

Alles unter Kontrolle mit WAS Control

Alles unter Kontrolle mit WAS Control

Rettungskräfte wissen, im Einsatz muss jeder Handgriff sitzen. Auf diese Anforderung reagiert der Wietmarscher Ambulanz- und Sonderfahrzeughersteller WAS mit immer neuen Details und Weiterentwicklungen, die es den Anwendern leichter machen sollen,...

Neugeborenen-Reanimation, Atemwegsmanagement und Erstversorgung

Neugeborenen-Reanimation, Atemwegsmanagement und Erstversorgung

Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Johanniter in Nürnberg aus dem Bereich Rettungsdienst stehen trotz Pandemie regelmäßige Fort- und Weiterbildungen auf dem Programm.

:

Photo

Die neuen Blauen

Blaue Fahrzeuge sind ein Markenzeichen des THW. Denn die THW-Kräfte brauchen sie in ihren Einsätzen. Seit kurzem stehen in THW-Fahrzeughallen einiger Ortsverbände neue Mehrzweckgerätewagen und…