08.08.2019 •

THW: Gold für Hans-Erich Schaper

THW

Für sein herausragendes Engagement und seine Verdienste im THW erhielt Fachgruppenführer und Ausbildungsleiter Hans-Erich Schaper vergangene Woche das Ehrenabzeichen in Gold. THW-Präsident Albrecht Broemme überreichte Schaper die höchstmögliche THW-Auszeichnung während des diesjährigen Bundesjugendlagers in Rudolstadt.

Ehrung des Leiters der Fachgruppe Führung und Kommunikation im OV Lehrte
Der Leiter der Fachgruppe Führung und Kommunikation im OV Lehrte erhielt im Rahmen des Bundesjugendlagers von THW-Präsident Albrecht Broemme das Ehrenzeichen in Gold.
Quelle: THW

Seit 50 Jahren engagiert sich Hans-Erich Schaper im Technischen Hilfswerk. 1969 begann er als Mitglied im Ortsverband Lehre. In jungen Jahren legte er die Prüfung für die Fachausbildung im Fernmeldedienst ab. Dank seiner besonderen Leistung und Eignung übernahm er schon nach kurzer Zeit die Funktion des Gruppenführers Fernsprechtrupp. 

1982 wechselte er in den Ortsverband Lehrte. Dort übernahm Schaper die Führungsposition als stellvertretender Zugführer THW Fernmeldezug Niedersachsen Mitte. Später wurde dieser in den  4. Fernmeldezug im Landkreis Hannover und dann im Rahmen der Neukonzeption des Katastrophenschutzes und der Neuausrichtung des THW in eine Fachgruppe Führung und Kommunikation umgewandelt. In dieser Funktion brachte sich Schaper viele Jahre mit seinem Fachwissen und seiner Erfahrung ein und half aktiv bei den Veränderungsprozessen mit. 

Sein besonderes Anliegen war die Integration aller beteiligten Organisationen im Bereich Fernmeldeeinsatz wie beispielsweise die Feuerwehr und das Deutsche Rote Kreuz. Heute hat er im Ortverband die Funktion des Führers Fachgruppe und Kommunikation inne und ist leitender Ausbilder der überörtlichen Ausbildung im Bereich Telekommunikation, Fernmeldetrupp für den Landesverband Bremen, Niedersachsen (HBNI) und den Landesverband Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein (HHMVSH). 

Hans Erich Schapers herausragendes ehrenamtliches Engagement spiegelt sich auch in zahlreichen Einsätzen wider, wie unter anderem bei dem ICE-Unglück in Eschede 1998, dem Hochwassereinsatz an der Elbe im Jahr 2002 und 2013 oder bei dem Moorbrand in Meppen letztes Jahr. Auch beim diesjährigen Bundesjugendlager ist seine Einheit im Einsatz. 

Mehr zu den Themen:

Verwandte Artikel

THW präsentiert sich und seine einsatztaktische Neuausrichtung den Bundestagsabgeordneten

THW präsentiert sich und seine einsatztaktische Neuausrichtung den Bundestagsabgeordneten

Unter dem Motto "MdB trifft THW - Sicherheit im Blick" informierten sich am heutigen Dienstag die Abgeordneten des Deutschen Bundestags unter anderem über das ehrenamtliche Engagement im THW und die neue Fachgruppe Notversorgung und...

Ein innovatives EU-Forschungsprojekt zur Ortung verschütteter Personen

Ein innovatives EU-Forschungsprojekt zur Ortung verschütteter Personen

Bei natürlichen und durch Menschen verursachten Katastrophen zählt jede Sekunde: Such- und Rettungsteams, Ersthelfer, Polizei und Katastrophenschutzeinsatzkräfte arbeiten gegen die Zeit, um Überlebende innerhalb der kritischen ersten 72 Stunden...

Vereint gegen die Fluten

Vereint gegen die Fluten

Was ist bei Hochwasser zu tun? Das übten rund 100 Einsatzkräfte der THW-Ortsverbände Lundwigsburg, Schorndorf und Bietigheim-Bissingen zusammen mit Feuerwehr, DRK und DLRG am vergangenen Samstag in Remseck.

:

Photo

Krisenmanagement geht alle an

Ob Großbrände, Überflutungen durch heftige Regenfälle oder IT-Ausfälle durch Hackerangriffe: Beim Thema Krisenmanagement sitzen Bund, Länder, Städte und Gemeinden mit Blaulicht-Organisationen…

Photo

ARKAT e. V.

Der fachübergreifende Katastrophenschutzverband ARKAT e. V. wurde 1990 als Vertretung der in der Regie der Katastrophenschutzbehörden tätigen Helferinnen und Helfer des Katastrophenschutzes in der…

Photo

Neue Kampagne: Für ein sicheres Deutschland

Am 07. Mai präsentierte das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) die neue Werbemaßnahme zum Thema Polizei und Rettungskräfte in Deutschland. Die Kampagne steht unter dem Motto…