31.07.2019 •

Bauernhof und Pferdehof in Flammen

THW

THW

Während zwei Bränden unterstützte das THW in den vergangen Tagen die Feuerwehr intensiv. Bei Feuern auf einem Bauernhof in Lünen (Nordrhein-Westfalen) und einem Pferdehof in Berlin waren rund 60 THW-Helferinnen und -Helfer im Einsatz. 

Als die Einsatzkräfte in Lünen eintrafen, standen bereits mehrere Gebäude des Bauernhofs in Flammen. Noch während der Löscharbeiten stürzten erste Teile des Wohnhauses und der angrenzenden Stallungen ein. Rund 30 THW-Kräfte der Ortsverbände Herne, Münster und Dortmund rückten mit Bergungsräumgeräten und einem Baufachberater an. 

Mit Hilfe von Radladern und Baggern räumten sie brennbares und bereits brennendes Material wie Stroh aus der Scheune und lagerten es in sicherer Entfernung zum Feuer auf einer angrenzenden Fläche. Danach zogen sie das geräumte Brandgut mit den Schaufeln ihrer Räumungsgeräte auseinander, damit die Feuerwehr es im Anschluss komplett löschen konnte. Nach rund 22 Stunden endete der Einsatz erfolgreich für die Ehrenamtlichen.

THW-Einsatzkräfte suchen nach Glutnestern in der verrauchten Halle des...
THW-Einsatzkräfte in Berlin suchten in der verrauchten Halle des Pferdehofs nach Glutnestern.
Quelle: THW

Auch auf dem brennenden Pferdehof in Berlin gab es für die 30 THW-Kräfte der Ortsverbände Berlin-Pankow, Berlin Tempelhof-Schöneberg und Berlin Friedrichshain-Kreuzberg gleich mehrere Aufgaben. Sie leuchteten die Einsatzstelle aus, sorgten für die Stromversorgung und bekämpften Glutnester. 

Aufgrund dichten Rauchs mussten die Helferinnen und Helfer Atemschutzmasken tragen. Bei der hohen Temperatur und der starken Wärmeentwicklung, die von dem Feuer ausgingen, erschwerte dies die Arbeiten zusätzlich. Auch die Sichtverhältnisse waren durch den Rauch sehr beeinträchtigt. Während der Löscharbeiten stürzten Teile der Halle ein, die ursprünglich mit Glas bedeckt war. Daher stellten herabfallende Glassplitter eine weitere Gefahr dar.

Mehr zu den Themen:

Verwandte Artikel

Zwischen Glutnestern und Brandschutz

Zwischen Glutnestern und Brandschutz

Brennende Werkstoffe und zahlreiche Glutnester erwarteten vergangene Woche rund 650 Feuerwehr- und THW-Kräfte bei einem gewaltigen Feuer auf einem Recyclingbetrieb in Diez in Rheinland-Pfalz. Insgesamt ebneten rund 150 THW-Helferinnen und -Helfer...

Großbrand im Industriegebiet

Großbrand im Industriegebiet

Am Dienstag forderte ein Feuer, das bei einer Kuststofffabrik in Ladenburg ausbrach (Baden-Württemberg), THW-Helferinnen und -Helfer. Sie unterstützten die Feuerwehr unter anderem fachlich und bewachten das beschädigte Gebäude. Hierfür nutzten...

THW-Kräfte bei vier Waldbränden in Nordrhein-Westfalen im Einsatz

THW-Kräfte bei vier Waldbränden in Nordrhein-Westfalen im Einsatz

Wochenlang kein Regen, dafür umso mehr Wind: Die momentane Wetterlage ist die optimale Bedingung für Waldbrände in Deutschland. Bereits seit Montag sind THW-Helferinnen und -Helfer aus sieben Ortsverbänden teilweise noch im Einsatz, um an vier...

:

Photo

Das Cat S61

Die robusten Cat phones sind die richtigen Begleiter für den fordernden Arbeitsalltag im Rettungs- und Katastropheneinsatz. Sie sind hart im Nehmen, lassen sich gründlich reinigen und bieten…