10.08.2019 •

Vermisste orten

THW

THW/Daniel Claus

Zu einer abwechslungsreichen Übung mit Mensch und Tier trafen sich am Wochenende verschiedene THW-Fachgruppen Ortung aus Nordrhein-Westfalen. In Wesel vertieften sie das vorhandene Wissen durch ein vielseitiges Programm aus Einsatzübung, Ausbildung mit dem Rettungshund und Stationsausbildung. Dabei unterstütze sie die Schnell-Einsatz-Einheit Bergung Ausland (SEEBA) am Samstag.

Searchcam wird eingesetzt um einen Einblick in Trümmerstrukturen zu bekommen.
THW-Kräfte üben den Umgang mit der Searchcam, die einen direkten Einblick in die Trümmerstrukturen ermöglicht und sowohl Bilder als auch Geräusch überträgt.
Quelle: THW/Daniel Claus

Rund 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den THW-Ortsverbänden Aachen, Havixbeck, Ratingen, Viersen, Wuppertal und Unna-Schwerte begannen das Übungs-Wochenende mit einem Vortrag zum Thema Wärmebildgebende Systeme begleitet durch anschauliche Experimente. 

Samstags folgte die Einsatzübung. Um 5 Uhr morgens hieß es: Eine Person wird Vermisst. Die Helferinnen und Helfer erhielten lediglich Koordinaten und ein GPS-Gerät, mit dessen Hilfe sie weitere Hinweise zum Suchgebiet herausfinden mussten. Nachdem sie das genaue Gebiet entdeckten durchkämmten sie es mit vier Rettungshundeteams. Die Übung war ein Erfolg und die Teilnehmer fanden die vermeintlich vermisste Person.

Weitere Programmpunkte waren: die Ortung mittels akustischem Ortungsgerät, den Umgang mit der Searchcam und die Erste Hilfe am Hund.

Am Ende des Wochenendes trainierten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zusammen mit der Schnell-Einsatz-Einheit Bergung Ausland (SEEBA) das Abseilen mittels einer Rettungseilbahn. Dabei testen sie einen Prototypen für die neue Rettungsseilbahnen.

Abseilen mit einem Hund mittels einer Rettungsseilbahn wird geübt. Mit dem Suchegerät können die empfangen Geräusche des Geophone gehört... Geophone werden ausgerichtet um Geräusche innerhalb eines Gebäudes von außen...
Mehr zu den Themen:

Verwandte Artikel

Ein Wochenende, zwei Übungen, viele Aufgaben

Ein Wochenende, zwei Übungen, viele Aufgaben

Die Szenarien: ein Erdbeben und ein explodierter Ölkessel. Um bei den möglichen Folgen effektiv helfen zu können, übten rund 240 ehrenamtliche Einsatzkräfte am vergangenen Wochenende. In Kooperation mit der Feuerwehr und dem Malteser...

Leben retten soll gelernt sein

Leben retten soll gelernt sein

Sie gehen zwar noch nicht aktiv in den Einsatz, trotzdem trainieren sie bereits für später: die Mitglieder der THW-Jugend. Rund 70 Jugendliche aus Nordrhein-Westfalen trainierten am Wochenende das Suchen und Retten von Personen. Helferinnen und...

Leben retten bei Einsturzgefahr

Leben retten bei Einsturzgefahr

THW-Helferinnen und –Helfer übten am vergangenen Wochenende in drei Orten in Baden-Württemberg und Bayern, Personen zu retten. Bei den Einsatzszenarien unterschiedlicher Übungen in Bonnland, Heilbronn und Westhausen trainierten die...

:

Photo

ARKAT e. V.

Der fachübergreifende Katastrophenschutzverband ARKAT e. V. wurde 1990 als Vertretung der in der Regie der Katastrophenschutzbehörden tätigen Helferinnen und Helfer des Katastrophenschutzes in der…