26.07.2019 •

Behelfsbrücke sichert Brandschutz

THW

THW

Rund 60 THW-Einsatzkräfte aus Baden-Württemberg und Bayern im schweißtreibenden Einsatz: Sie errichteten am Wochenende bei hohen Temperaturen eine Behelfsbrücke in Esslingen am Neckar. Die eigentliche Brücke war wegen akuter Einsturzgefahr gesperrt worden. 

Die ursprüngliche Brücke führt über den Hammerkanal zum Esslinger Landratsamt und war vergangenen Donnerstag für den Schwerlastverkehr gesperrt worden. Die Helferinnen und Helfer aus acht Ortsverbänden aus Baden-Württemberg und Bayern bauten vergangenes Wochenende eine freitragende Bailey-Brücke auf. Es handelt sich um eine Einzelkonstruktion aus Stahl mit über 30 Meter Spannweite, die bis zu 24 Tonnen Gewicht tragen kann. Bailey-Brücken sind Behelfsbrücken, die als Notübergänge für eine begrenzte Zeit dienen.

Einzelteile der Bailey-Brücke wurden verschraubt. Hohe Temperaturen brachten erschwerte Arbeitsbedingungen für die... Ein Kran wurde für den Bau der Brücke genutzt.

Die Ehrenamtlichen arbeiteten mit rund 50 Tonnen schwerem Material. Eine zusätzliche Herausforderung für die THW-Kräfte stellten die hohen Temperaturen sowie beengte Platzverhältnisse dar. Die Einsatzkräfte der benachbarten Feuerwehr Esslingen unterstützten den Brückenbau und stellten ihre Räumlichkeiten zur Einsatzplanung sowie ihre sanitären Anlagen zur Verfügung. 

Die errichtete Behelfsbrücke ermöglicht somit zum Beispiel schweren Feuerwehr- und anderen Einsatzfahrzeugen die Zufahrt zum Esslinger Landratsamt, sodass dessen Brandschutz-Bestimmungen eingehalten werden können.

Mehr zu den Themen:

Verwandte Artikel

Großbrand im Industriegebiet

Großbrand im Industriegebiet

Am Dienstag forderte ein Feuer, das bei einer Kuststofffabrik in Ladenburg ausbrach (Baden-Württemberg), THW-Helferinnen und -Helfer. Sie unterstützten die Feuerwehr unter anderem fachlich und bewachten das beschädigte Gebäude. Hierfür nutzten...

UN-Friedensmission im Kongo: THW sichert Stromversorgung

UN-Friedensmission im Kongo: THW sichert Stromversorgung

Zwei Experten des Technischen Hilfswerks (THW) unterstützten in der vergangenen Woche die Friedensmission der Vereinten Nationen (UN) in der Demokratischen Republik Kongo bei der Sicherung der Stromversorgung.

THW übt in Bayern Führung und Kommunikation bei Großeinsätzen

THW übt in Bayern Führung und Kommunikation bei Großeinsätzen

Ein Schiffsunfall, ein Dammbruch und zahlreiche vollgelaufene Keller waren die Szenarien, zu denen in Hilpoltstein 16 Fachzüge „Führung und Kommunikation“ gemeinsam geübt haben.

:

Photo

Unser Strom ist blau

Ein Naturereignis unterspült die einzige Straße, die eine Ortschaft mit der Außenwelt verbindet, ein Cyberangriff legt ein Kraftwerk lahm, ein Sturm reißt Freileitungen vom Mast – so…