28.06.2019 •

Die Heide brennt erneut

THW

Ein Großbrand in der Lieberoser Heide (Brandenburg)  beschäftigt zurzeit über 120 Einsatzkräfte. Auch das THW befindet sich mit rund 60 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern aus 13 Ortsverbänden im Einsatz. 

Großbrand in der Lieberoser Heide beschäftigt THW Einsatzkräfte.
Sechs THW-Ortsverbände unterstützen die über 120 Einsatzkräfte während des Großbrandes. (Archivbild 2018)
Quelle: THW/Saskia Grote

Seit dem frühen Montagmorgen brennt es in der Lieberoser Heide, einem Waldgebiet im Landkreis Dahme-Spreewald in Brandenburg. Mittlerweile hat sich das Feuer auf einer Fläche von rund 100 Hektar ausgebreitet. Neben zahlreichen Einsatzkräften der Feuerwehr und Bundespolizei, die überwiegend mit Löscharbeiten beschäftigt sind, unterstützt das THW auf vielfältige Wiese während des Großbrands. 

THW-Einsatzkräfte ebneten Weg zur Brandstelle in der Heide.
Damit die Löschfahrzeuge sicher zu den Brandstellen vordringen können, erstellen THW-Einsatzkräfte mit Radladern Wege in der Lieberoser Heide. (Archivbild von 2018)
Quelle: THW/Maik Raedisch

Rund 60 THW-Kräfte aus den Ortsverbänden Cottbus, Berlin Spandau, Berlin Tempelhof-Schöneberg, Forst (Lausitz), Fürstenwalde/Spree, Lübben (Spreewald), Berlin Pankow, Senftenberg, Frankfurt (Oder), Potsdam, Herzberg, Berlin Treptow-Köpenick und Neuruppin sind angerückt, um mit Radladern Wege für die Löschfahrzeuge herzustellen. 

Weitere Helferinnen und Helfer unterstützen logistisch mit neuem Einsatzmaterial, leuchten die gemeinsame Operation aus oder stellen die Wasserförderung für Löscharbeiten mit Schläuchen, Wasserbecken und einer Pumpe sicher. Zusätzlich leistet das THW Fachberatungen und Führungsunterstützung. 

Bereits im letzten Jahr hat es in der Lieberoser Heide gebrannt. Ein ehemaliger Truppenübungsplatz der Bundeswehr, der sich in dem Wald befindet,  erschwert den Einsatz. Es wird vermutet, dass sich im Boden noch Munitionsreste befinden. Zurzeit gilt das Feuer unter Kontrolle.     

Mehr zu den Themen:

Verwandte Artikel

Bauernhof und Pferdehof in Flammen

Bauernhof und Pferdehof in Flammen

Während zwei Bränden unterstützte das THW in den vergangen Tagen die Feuerwehr intensiv. Bei Feuern auf einem Bauernhof in Lünen (Nordrhein-Westfalen) und einem Pferdehof in Berlin waren rund 60 THW-Helferinnen und -Helfer im Einsatz.

Lagerhallenbrand in Grevenbroich

Lagerhallenbrand in Grevenbroich

Am Freitagnachmittag, 12.07.2019, kam es im Grevenbroicher Ortsteil Kapellen zu einem ausgedehnten Lagerhallebrand. Das Objekt eines Tischlereibetriebs an der Philipp-Reis-Straße hatte aus bislang ungeklärten Gründen gegen kurz nach 16 Uhr Feuer...

Der Bundesinnenminister informiert sich über die Auswirkungen der Waldbrände bei Lübtheen (Mecklenburg-Vorpommern)

Der Bundesinnenminister informiert sich über die Auswirkungen der Waldbrände bei Lübtheen (Mecklenburg-Vorpommern)

Bundesinnenminister Horst Seehofer traf sich am 10. Juli 2019 mit seinem Länder-Kollegen aus Mecklenburg-Vorpommern Innenminister Lorenz Caffier in Lübtheen gemeinsam mit dem Präsidenten des Technischen Hilfswerk (THW), Albrecht Broemme sowie dem...

: